Kinderarbeit beim Hallertauer Hopfakranzlfest 2017

Kinderarbeit beim Hallertauer Hopfakranzlfest 2017

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 12.09.2017 (mh).

 

Nein keine Arbeit im dem Sinn, ums Hopfenwettzupfen ging es bei der lustigen Kinderrunde auf der Bühne des 12.Hallertauer Hopfakranzlfest 2017 in Pfaffenhofen an der Ilm. Das Wetter hat gehalten und gegen die frischen Temperaturen half das Wettzupfen gegen die Zeit, der jüngsten Hallertauer.


Um die 15 junge Hopfazupfa hatten sich eingefunden, um unter den wachsamen Augen von Uschi Kufer, die großen Hopfenreben von ihren Dolden zu befreien. In verschiedenen Altersklassen traten die Kinder mit lautstarker Unterstützung des Publikums, gegen die Waage an. Hopfenprinzessin Katharina Schinagl zupfte „Außer Konkurrenz“ mit, belegte aber leider nur einen der hinteren Plätze.


Bis zu 600 g in drei Minuten, hatte die Siegerin, das ist rekordverdächtig. Die ersten drei bekamen von der Stadt Pfaffenhofen spendierte Pokale für ihren Einsatz. Alle Teilnehmer wurden mit einer „amtlichen“ Urkunde ausgezeichnet und öffentlich auf der Bühne gefeiert. Das Kinderprogramm hatte aber auch Schminken im Angebot und so kam es, dass beim großen Abschlusskonzert mit den „Heimatdamisch“ auch viele kleine Trolle vor der Bühne tanzten.


Ein Riesen Fest im Herzen der Stadt, mit vielen Attraktionen rund ums „grüne Gold“. Aussteller und Organisatoren waren voll des Lobes über die „Pfaffenhofener“ Die Ilmtaler Trachtler tanzten am Marienbrunnen einen kleinen Teil ihres Programms, die Heimat lebt, auch bei den ganz Jungen. Tradition wird eben noch groß geschrieben in der Hallertau.


 

Merken

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.