Storyteller in der Städtischen Galerie

Storyteller in der Städtischen Galerie

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 12.09.2017 (ce).

Nur zehn Kunstwerke sind in der aktuellen Ausstellung in der Städtischen Galerie zu sehen, doch jedes einzelne ist dicht und bunt und erzählt dem Betrachter mehr als nur eine Geschichte. "Tell me a story" nennt der Ingolstädter Künstler Frederik Lindqvist seine sehenswerte und farbenfrohe Ausstellung.

Einige seiner gezeigten Werke sind riesengroß, ziehen den Besucher sofort an wenn er die Städtische Galerie betritt. Diese Bilder füllen den ruhigen Galerieraum fast aus, stechen heraus und scheinen laut zu rufen. Andere wirken winzig dagegen, sind aber nicht minder beachtlich.
Fast alle Kunstwerke sind knallig bunt, auf den ersten Blick fröhlich und lebendig, einige wenige Bilder dagegen schwarz-weiss und ebenso eindrücklich.

Der Künstler mit den schwedischen Wurzeln nennt seine Bilder "Schmetterling", "die Tasche" oder ganz schlicht "schön". Er zeigt fast ausschliesslich Holzschnitt auf Stoff, nur eine bemalte MDF-Platte sticht heraus.

Frederik Lindqvist überträgt seine Bild-Collagen zeichnerisch auf kleine Holzplatten. Diese Holzschnitte druckt er dann auf Stoffe, die er anschliessend in einer Art Patchwork-Technik zusammen näht. Die Stoffe sind sowohl einfarbig als auch bunt gemustert und ergeben zusammen eine äusserst ungewöhnliche Wirkung.

"Schön" fand auch Kulturreferent Steffen Kopetzky bei der Ausstellungseröffnung die so entstandenen Wandteppiche und lobte zudem die handwerkliche Qualität. Die Arbeiten sind aber nicht nur farbenfroh und anziehend, sondern auch sehr tiefgründig und an manchen Stellen erschreckend. Beim näheren Betrachten erzählt jedes Werk eine ganz individuelle Geschichte, die lustige Buntheit wird fraglich und verfremdet, sie kann bedrücken und beängstigen. Und dann gleich darauf wieder weit und wild wirken. Fabelwesen und Tiere tauchen in den Bildern auf, Menschenkörper wechseln sich ab mit Mustern und verknüpfen sich so tatsächlich zu vielen Geschichten.


Tell me a story Frederik Lindqvist
bis 24. September 2017

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.