Black Jack & the Rippers im Pilspub 14 1

Black Jack & the Rippers im Pilspub 14 1

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 10.11.2017 (mh).

 

Eine Pia Wahle in Bestform, halb Wolnzach zu Gast im Pilspub, wenn Black Jack & the Rippers in Pfaffenhofen aufspielen, ist das wie ein Heimkonzert. Heim im Sinne von zuhause, obwohl, diesen Sound würde ich auch im Altenheim bevorzugen.


Die Wolnzacher Rock Cover Band (https://www.facebook.com/pg/BlackJackandtherippers) hat wieder einmal alle Register gezogen, vom guten alten Rock´n Roll, über Tina Turner, Rolling Stones oder AC/DC, die Jungs um das Mädel wissen was das tanzende Volk begehrt. Eine volle Tanzfläche und Party bis in die Puppen, hier feiern Opa und Enkel zur selben Musik, der angenehme Orangeton der Showbeleuchtung, lässt Falten und Kanten verschwinden, die Lautstärke ermöglicht immer noch Gespräche und die Wirtsleute haben für entsprechende Getränke gesorgt.


Die Solos an Gitarre, Schlagzeug und Orgel passen und wenn dann von der Seite noch ein Saxophon röhrt, ist der Sound und die Stimmung Original 70ziger. Der Klang in den Ohren bleibt, auch wenn die Erinnerungen vergebens gesucht werden (wer sich an die 70ziger erinnern kann war nicht dabei). Die Beine und Hüften sind zwar etwas eingerostet, doch „what shells“ wie der Niederbayer sagt, einen Preis bekommst du eh nie.


Am 11.11.2017 spielen „Hard Beat“ im Pilspub 14 1 „save the date“ ab 21:00 Uhr geht die Post ab Hard Beat – Ihr Repertoire erstreckt sich von aktuellem Rock, Classic Rock und Hard Rock bis hin zu Heavy Metal.
 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.