KlezMotion im Rathaussaal Pfaffenhofen

KlezMotion im Rathaussaal Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 14.11.2017 (mh).

Im Rahmen der AWO Feierlichkeiten gab es ein feinsinniges Klezmer-Konzert mit integrierter Lesung im Rathaussaal zu Pfaffenhofen. Mit eindringlicher Stimme zwang die Moderatorin und Schauspielerin Petra Papke, das Publikum zu gebotener Aufmerksamkeit vor dem ersten Musikstück jiddischer Art.


Petra Papke hat die ausgesuchten Texte nicht nur gelesen, sie hat sie gespielt. Laut und leise, ausdrucksstark und wo gegeben, mit einem verschmitzten Lächeln garniert, war sie sicher der Musik gleichzustellen.
Klezmer hat seine Wurzeln in der jüdischen und osteuropäischen Kultur und ist geprägt von überschäumender Lebensfreude und tiefer Sentimentalität. Er ist offen für Einflüsse aus anderen Kulturen der Welt und lässt in ihrer Interpretation Raum für Improvisation.


Wo genau die Improvisation aufhört und zur originalen Linie des Stückes zurückgefunden wird, lässt sich sicher nur vom Fachmann oder den Musikern selbst feststellen. Ein vertrautes Spiel zwischen den einzelnen Instrumenten, lebhaftes Aufbäumen und sanftes Dahingleiten, den Tanz nie vergessend, KlezMotion sind wahre MeisterInnen dieses ganz speziellen Musikfaches.


Mit einer kleinen leisen Zugabe verabschiedete sich die angenehme Truppe aus Pfaffenhofen. Die Spenden, das Konzert wurde ohne Eintritt gespielt, kommen denen zugute, die es verdient haben.
 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.