Wichtel, Geschenke und Köstlichkeiten

Wichtel, Geschenke und Köstlichkeiten

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 05.12.2017 (ce).

Schon in den ersten Tagen bummelten die Pfaffenhofener über ihren Christkindlmarkt, als hätten sie seit Jahrzehnten noch nie etwas anderes getan in der Vorweihnachtszeit. Dabei war das früher, noch vor wenigen Jahren eine eher triste und kurze Angelegenheit, ein Wochenende, ein paar Buden, etwas Glühwein, mehr gab es nicht.

Wichtelzeit und Weihnachtszauber heisst es korrekt, in diesem Jahr sogar verlängert bis zum Jahreswechsel. Fest steht: Tagsüber wie abends ist der Markt ein Genuss für alle Besucher, das Angebot ist bunt, fröhlich und vielfältig. Kulinarisch, kulturell, musikalisch und kunsthandwerklich bleiben keine Wünsche offen.

Ob Lichtkalender oder Feuerwerk, Turmbläser oder Fackel-Stadtführungen, Langeweile gilt nicht. Schön die Römer feierten Saturnalien, ab 17. Dezember wurde dem Gott Saturn mit ausschweifenden Feierlichkeiten gehuldigt. Anfangs bis 23. Dezember, später gerne auch bis zum 30. Dezember. Legendär war der ohnehin auch sonst nicht geringe Weinkonsum in diesem Zeitraum und sie haben es ja vorgemacht: Feiern bis zum Jahreswechsel, sicherheitshalber. Denn dann stand fest: Das Licht kommt wieder.

Bis dahin erfreuen sich die Besucher auf dem Hauptplatz. Der Wichtel ist bester Laune, sein kleines Wichtelhaus warm und lustig wie in jedem Jahr. Natürlich gibt es nicht nur einen Wichtel, das wäre die reine Überarbeitung. Die Aufgabe teilen sich viele, zusammen mit Hilfswichteln und Ausfahrwichteln. Die fahren Nacht für Nacht Geschenke aus und tagsüber freuen sich die Kinder im Bastelzelt.

Schafe erfreuen sowieso nicht nur die Kinder. Die echten Schafe mitten im Markt behalten die Ruhe, die blöken, sie fressen, sie riechen ordentlich nach Schaf, kuscheln im Stroh und lassen sich gemütlich füttern. Wie es sich für Schafe gehört.

Vorne lockt eine Eisbahn, gleich daneben ein kräftig frequentierter Glühweinstand. Seitlich leuchten wieder die Hausfassaden, eine stimmungsvolle Besonderheit. Die Fackel-Stadtführungen sind längst vom Geheimtipp zum Erfolgsgarant geworden, danach schmecken die vegetarischen wie die klassischen Leckereien noch besser. Die Produkte sind vorwiegend regional, die Besucher inzwischen längst auch von weiter her.

Öffnungszeiten Christkindlmarkt
Mo, Di, Mi 16.00 – 21.00
Do, Fr 16.00 – 22.00
Sa, So 12.00 – 22.00
Am 24.12. 10.00 – 15.00
Am 25.12. geschlossen
Am 26.12. 14.00 – 21.00


 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.