Ein weiterer Schritt in Richtung Neue Ortsmittel Scheyern

Ein weiterer Schritt in Richtung Neue Ortsmittel Scheyern

Scheyern

Scheyern, 07.12.2017 (aem).


Bei der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres war auch der Architektenwettbewerb „Neue Ortsmitte Scheyern mit Sanierung der ehemaligen Waldbauernschule und Neubau Rathaus“ wieder Thema.
Bürgermeister Manfred Sterz übermittelte seinen Gemeinderatsmitgliedern den Stand der Architektenleistungen zur Gebäudeplanung sowie die Objektplanung Freianlagen.

Nachdem der Wettbewerbssieger, das Freisinger Architekturbüro Deppisch am 14.11.2017 dem Gremium seine Pläne konkret präsentiert hatte, „deutet alles auf eine gute Zusammenarbeit hin“, so Sterz. „Sämtliche Fragen wurden beantwortet; alle Wünsche respektiert. Von den Kosten bis hin zur Terminfolge – Deppisch hat das Gremium zufrieden gestellt“, erklärte der Bürgermeister.

„Nun geht es aber weiter. Das Gesamtprojekt ist in 4 Stufen und insgesamt 9 Leistungsphasen unterteilt. Stufe 1 bedeutete mit den Leistungsphasen 1 und 2 die Grundlagenermittlung und Vorplanung der Gebäude selbst sowie der landschaftlichen Flächen außenrum durch die Landschaftsgärtner.“

„Mit der nun beginnenden Stufe 2 entsprechend den Leistungsphasen 3 und 4 (Entwurfsplanung, Kostenschätzung und Kostenberechnungen) werden auch Fachplaner mit ins Boot geholt. Fachplaner sind z.B. der Elektriker oder der Fliesenleger und für die unterschiedlichen Sparten zuständig. Ab Ende der Stufe 2 ist dann eine grobe Kostenschätzung möglich. Wir, also die Gemeinde, beauftragen also stufenweise und jede Stufe muss hier im Gemeinderat abgestimmt werden,“ so Sterz.

Und die Abstimmung für die Architektenleistungen des Architekturbüros Deppisch sowie des Landschaftsarchitekturbüros Grabner-Huber-Lipp vom 10.11.2017 lautete: 10 : 6 für Stufe 2, die also nun die Leistungsphasen 3 und 4 u.a. mit Kostenberechnungen und Entwurfsplanungen beinhaltet.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung, nämlich die „Aufhebung der Abrundungssatzung Euernbach „Reitberger Straße“ musste vertagt werden. Denn am 20.9.2017 wurde von der Naturschutzbehörde eine Stellungnahme gefordert. „Also haben wir dieses Thema dann am 9. Januar 2018 wieder auf dem Plan“, meinte Sterz.

Weiter gab Sterz im Gemeinderat bekannt, dass eine neue Projektgruppe „Sportzentrum“ ins Leben gerufen werde. Zum ersten Termin am 12.12.2017 um 19 Uhr im Rathaus sind die Vorstände der betreffenden Vereine, also des ST Scheyern samt seinen Untergruppierungen, der TC Scheyern, die Schützen, der Jugendförderverein und die Scheyrer Bühne eingeladen.

Weitere Termine:

09.12.201 „Eimbegga Adventszauber“ ab 16 Uhr im Pfarrheim Euernbach
12.12.2017 um 18 Uhr ein Jugend-Info-Tag für alle Jugendlichen aus Scheyern u. Umgebung im Jugendtreff
und ab 19 Uhr dann die Jahreshauptversammlung des Jugendtreff Scheyern e.V.

Gisela Wörl wurde zur Seniorenbeauftragten der Gemeinde Scheyern benannt. Ein Interview mit Gisela Wörl folgt...

 

 

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.