Buntes Faschingstreiben auf dem Hauptplatz Pfaffenhofen

Buntes Faschingstreiben auf dem Hauptplatz Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 14.02.2018 (mh).

 

Das neue Konzept der zwei Bühnen und des Schlagerzeltes hat sich bewährt, der Pfaffenhofener Fasching hatte einen gelungenen Höhepunkt. Tausende Maschkara strömten über den gesperrten Hauptplatz und im Anschluss in die vielen Gastwirtschaften der Innenstadt.


Unter tätiger Mithilfe der Narrhalla Ilmmünster hat die Stadtverwaltung ein neues Konzept für den Faschingsdienstag erarbeitet. Zwei Bühnen, strafferes und kürzeres Programm der Garden und Tanzgruppen, zeitlich versetzte Auftritte und Pausen zwischen denselben. Die Narrenschar nahm das Angebot gerne an und sorgte an den Getränke- und Brotzeitbuden für ständiges Geschäft.

Überwiegend kostümiert waren die Gäste auf den kalten aber sonnigen Hauptplatz gekommen. Der große Run war etwa um 14:00 Uhr, ab da wurde bis zur einbrechenden Dunkelheit gefeiert. Schwere alkoholbedingte Ausfälle wurden nicht überliefert, es war entsprechend viel, gut gekennzeichnete Aufsicht unterwegs. An den Eingängen wurde auf mitgebrachte Getränke gefilzt und schon sichtbar unsicheres Publikum abgewiesen.
Alles in Allem ein gelungener Faschingsaustand, der richtige Kehraus fand dann in diversen einschlägigen Lokalen statt, eine Gaudi die auch ohne Bericht gut auskommt. Nach der Session ist vor der Session, der 11.11. kommt wie immer sicher. Jetzt hat die Garde Ruh und kann die großen und kleinen Wunden lecken, bis Ostern wird alles verheilt sein, HELLAU.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.