Brutaler Raubversuch in Ingolstadt – Opfer bekommt Stange ins Gesicht geschlagen

Brutaler Raubversuch in Ingolstadt – Opfer bekommt Stange ins Gesicht geschlagen

Ingolstadt

Ingolstadt, 13.03.2018 (hal/rt).

 

Nach einem Raubversuch am vergangenen Sonntagmorgen in Ingolstadt sucht die Kriminalpolizei nach möglichen Zeugen der Tat. Opfer wurde ein junger Mann aus Denkendorf, der nach Hause wollte.

Zwischen 5 Uhr und 5.30 Uhr war der 28-Jährige gerade auf dem Weg in Richtung Zentraler Omnibusbahnhof, als er in der Beckerstraße unvermittelt von zwei Personen angegriffen wurde. Ein Täter schlug ihm dabei mit einer Stange ins Gesicht, „woraufhin dieser nicht unerheblich verletzt wurde und zu Boden stürzte“, beschreibt ein Polizeisprecher den Hergang der Tat.

Der zweite Täter fixierte den Mann und versuchte, ihm den Geldbeutel und das Mobiltelefon aus der Tasche zu ziehen. Durch die heftige Gegenwehr des 28-Jährigen ließen die Täter jedoch von ihm ab und flüchteten zu Fuß und ohne Beute über den Holzmarkt in Richtung der Fußgängerzone. Während der Flucht wurde möglicherweise auch der Außenspiegel eines parkenden Fahrzeuges beschädigt.

Einer der Täter ist dem Opfer zufolge etwa 175 cm groß, dunkelhäutig, sportlich und kräftig. Er trug zur Tatzeit eine helle Trainingsjacke mit blauen Ärmelstreifen.

Zum zweiten Täter liegt keine Personenbeschreibung vor.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise aus der Bevölkerung werden unter der Telefonnummer 0841 / 93430 erbeten.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.