Spitzenspiel in der Kreisklasse Pfaffenhofen

Spitzenspiel in der Kreisklasse Pfaffenhofen

Uttenhofen

Uttenhofen, 08.04.2018 (rw).

Am Sonntag, dem 18. Spieltag der Kreisklasse 2, gastierte mit NK Croatia Großmehring der Tabellenzweite beim Tabellenfünften, dem BC Uttenhofen. Mit einem Sieg würden die Uttenhofener die Gäste vom Tabellenplatz verdrängen und eventuell sogar bis auf Platz zwei klettern. Nach einem spannenden Hinspiel mit anschließendem Gerangel versprach das Rückspiel einiges an Spannung.

Die erwartete Spannung zeigte sich von Beginn an. Vor allem die Gastgeber wollten nach der 1:2 Niederlage in der Hinrunde unbedingt zeigen, an wen die drei Punkte gehen sollen. Doch die knapp 90 Zuschauer sahen eine starke Anfangsphase der Gäste. Bereits nach vier Minuten knallte ein Schuss der Großmehringer an die Latte des Tors der Gastgeber, die Probleme hatten die Angriffe der Gäste zu verteidigen. Auffällig war die von Anfang an klare und konsequente Linie des Schiedsrichters, Christian Wiedel, der dazu beitrug, dass das Spiel größtenteils fair ablief und trotz vieler kleiner Fouls von beiden Mannschaften nicht eskalierte, anders als im Hinspiel in Großmehring.

Trotz der leichten Überlegenheit der Gäste ging der BC Uttenhofen durch einen Standard in Führung. Ein Freistoß aus knapp 25 Metern, getreten von Andreas Kastner, fand seinen Weg durch die Hände des Gästetorhüters Josip Pokrajcic direkt ins Tor zur 1:0 Führung. Danach war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften hatten jedoch kaum Chancen ein Tor zu erzielen. Nach 36 Minuten hatten die Gäste dann die riesige Möglichkeit auszugleichen. Nach einem Foul vom Uttenhofener Verteidiger Asim Sarajlic im Sechzehnmeterraum trat Mario Pavic, bester Torschütze der Gäste, zum Elfmeter an. Doch der Stürmer scheiterte am Uttenhofener Torhüter Jeremy Manhard, der mit der Parade die Führung festhielt.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Hannes Frank, bester Schütze der Liga, sein 13. Saisontor erzielen, indem er einen Ball im Strafraum der Gäste ganz cool und überlegt in die rechte untere Ecke schob. So hieß es zur Halbzeit 2:0 für Uttenhofen, die zu der Zeit den zweiten Tabellenplatz einnahmen.

 

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gästen durch Mario Pavic nach einer Unstimmigkeit und einem daraus folgenden Ballverlust der Hintermannschaft des BC Uttenhofen der 2:1 Anschlusstreffer. Daraufhin wurde das Spiel hektischer, beide wollten unbedingt das nächste Tor erzielen. Die Gastgeber hatten hier das glücklichere Händchen. In der 57. Minute konnte Kapitän Christoph Gruber mit einem Schuss mit links in die rechte untere Ecke die Führung auf 3:1 ausbauen – für den anschließenden Torjubel vor der Gästebank erhielt er völlig zurecht die gelbe Karte.

Und nun lief es für Uttenhofen. Nach einem Foul an Giorgi Tsiklauri im gegnerischen Elfmeterraum erzielte Hannes Frank mit seinem 14. Saisontreffer die 4:1 Führung für die Gastgeber. Bei Croatia Großmehring ging nun nicht mehr viel – weder offensiv noch defensiv. Mit einem Treffer in der 75. und in der 85. Spielminute machte dann Winterneuzugang Andreas Kastner seinen Dreierpack und den Endstand von 6:1 klar.

So kann der BC Uttenhofen das Aufsteigerduell klar für sich entscheiden und durch ein Unentschieden des FC Geisenfeld gegen den Konkurrenten FC Tegernbach sogar auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Damit sind die Uttenhofener punktgleich mit dem TSV Reichertshofen, NK Croatia Grossmehring und der SpVgg Langenbruck aber mit einem Spiel weniger gut dabei im Aufstiegsrennen. Doch auch Grossmehring hat trotz der Niederlage noch alle Chancen. Am nächsten Spieltag gastieren NK Croatia Grossmehring beim Tabellenführer FC Geisenfeld, der aktuell sieben Punkte Vorsprung hat. Der BC Uttenhofen muss auswärts beim TSV Lichtenau ran.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.