Großartige HIV/AIDS-Ausstellung

Großartige HIV/AIDS-Ausstellung

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 14.06.2018 (aem).

Großartige HIV/AIDS – Ausstellung



 

Gestern Abend fand in der Kreisbücherei Pfaffenhofen die Vernissage zur Wanderausstellung „Mein Leben!“ statt. Die Sozialpädagogin Judith Vogl hatte bereits vor drei Jahren die Idee hierzu und arbeitet auch beruflich mit Betroffenen. Sie ist bei der Psychosozialen AIDS-Beratungsstelle der Caritas in München angestellt. Der Schauspieler Ernst Häussinger, selbst seit 33 Jahren mit dem HIV-Virus infiziert, gab einen Rückblick auf sein Leben mit HIV und AIDS und las Gedichte vor. Diese schrieb sein vor einiger Zeit verstorbener Lebensgefährte Christian, der nicht HIV infiziert war.
 


 

Mitte der 80iger Jahren war HIV/AIDS erstmals ein Thema. Als dann Anfang der 90iger Jahre der unvergessliche Queen-Sänger Freddie Mercury an AIDS starb, war die Krankheit in aller Munde. Schwule bekommen AIDS – das war die Meinung vieler und auch heute noch haftet dem HIV-Virus ein gewisses Stigma an.
 


 

Nicht nur Prominente wie Charly Sheen oder Concita Wurst leben mit dieser Krankheit. AIDS betrifft ganz unterschiedliche Menschen. In der Ausstellung gewähren ein Mönch, ein Priester, ein Soldat, ein Krankenpfleger, eine Rentnerin, eine Obdachlose und eine Aktivistin Einblicke in ihr Leben.
 


 

Sie erzählen von Höhepunkten, von Tiefschlägen, vom Alltäglichen und Außergewöhnlichen. Zum Teil anonym, weil Menschen mit HIV noch immer mit Diskriminierung und Stigmatisierung zu kämpfen haben.
 


 


 


 

Der Theater-Schauspieler Ernst Häussinger erzählte, dass hinter seinem Rücken während eines Krankenhausaufenthaltes im Jahre 1985 ein HIV-Antikörpertest durchgeführt worden war. Er war weder informiert noch gefragt worden. Und wurde dann mit der lapidaren Mitteilung entlassen, HIV-positiv zu sein. Er begann jedoch erst 11 Jahre später mit einer medikamentösen Behandlung.
 


 

Die Sozialpädagogen der AIDS-Beratungsstelle waren bei der Vernissage vor Ort und standen Rede und Antwort:
v.l.n.r.: Alexandra Maier, Initiatorin Judith Vogl, Alexandra Menzel, Corinna Klaus, Karina Brändlin, Ernst Häussinger

 


 

Die Wanderausstellung „Mein Leben!“ bleibt noch bis zum 17. Juli 2018 in der Kreisbücherei in Pfaffenhofen, Scheyerer Straße 51 und kann zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden. Diese sind wie folgt:
Di. 9 – 18 Uhr, Mi. 9 – 19 Uhr, Do. 12 – 18 Uhr, Fr.9 - 18 Uhr, Sa. 9 – 12.30 Uhr
Montags und an Feiertagen geschlossen!

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.