Der Königliche Männerchor aus Nimwegen

Der Königliche Männerchor aus Nimwegen

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 02.07.2018 (mh).

Unter der Leitung von Dion Ritten präsentierte der Chor klassische Werke von Schubert und Brahms. Auf dem Programm standen außerdem Pop-Arrangements, darunter Leonard Cohens "Halleluja" und das Medley "Back to the 60s".


Heiß war es an diesem Abend, draußen vor der Tür der evangelischen Kreuzkirche in Pfaffenhofen, tobte die „Lange Nacht der Kunst und Musik“ in den Straßen der Innenstadt. In der angenehm kühlen Kirche gastierte „königliches“, der Gesangverein wurde im Jahre 1859 gegründet und gehört damit zu den ältesten Chören in den Niederlanden. Seither nimmt der Chor im kulturellen Leben der Stadt Nimwegen einen bedeutenden Platz ein.


Zu ihrem Gastspiel in der Hallertau fanden sich mehr als genug interessierte Besucher ein und honorierten, den Stücken entsprechend, die Leistung der edlen Herren aus den Niederlanden, mit entsprechenden Ovationen. Der Chor besteht zurzeit aus 110 Mitgliedern, von denen rund 80 Sänger auf der diesjährigen Reise dabei sind.

Das Repertoire umfasste, wie schon erwähnt, nicht nur ursprüngliche Männerchor-Musik, sondern auch Opern-, Operetten und Musicaltitel sowie Gospels und Spirituals. Ein Fulminates Konzert bei freiem Eintritt, ein gelungener Beitrag der evangelischen Gemeinde in Pfaffenhofen zur Langen Nacht der Kunst und Musik, Bravo und bra·vịs·si·mo.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.