Europa! Europa!

Europa! Europa!

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 25.07.2018 (wk).

Einmal Europa, hin und zurück – nein weder nach Brüssel noch nach Straßburg, sondern per Bahn von Pfaffenhofen nach München, zur Hans-Seidel-Stiftung. Das war der Weg für dreißig Schüler der Berufsintegrationsklasse (BIK) der staatlichen Berufsschule Pfaffenhofen, denn kurz vor den Ferien gab es noch einen Projekttag zum Thema Europa.

Die Hans-Seidel-Stiftung hatte die Klasse auf Initiative der Lehrer für einen Tag als Gäste eingeladen für ihren Projekttag „Europa ! Europa !“ Die Schüler hatten zwar schon im Unterricht viel über das Thema gehört, doch es war einmal etwas ganz anderes, dieses Thema durch kompetente Referenten vorgestellt zu bekommen, die sich sehr gut mit dieser Materie auskannten. In der staatlichen Berufsschule wird im Unterricht neben der Verfassung des Freistaates Bayern, dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland auch die Europäische Union behandelt. Dabei werden auch die Werte Deutschlands und der westlichen Staaten in Europa vermittelt, die auch wertvoll für die spätere Arbeitswelt sind. Dazu trug auch der Tag in der Hans-Seidel-Stiftung bei.

 

Fotos: Ben Said

In Workshops bearbeiteten die Schüler die Fragen: „Was verbindest Du mit Europa?“, „Weißt Du ob und wann Europawahlen sind?“ und „Was hat Europa mit Deinem Alltag zu tun?“. Die Schüler lernten dabei die europäischen Institutionen besser kennen sowie die Arbeit des Kommissionsvorsitzenden Claude Junker und erhielten weitere vielfältige Informationen über Europa, so dass sie sich schon fast wie echte Europäer fühlten

Referentin Julia Renner von der LMU und die Seminarleiterin der Stiftung, Kathrin Lichtenberge, freuten sich über das unglaubliche Interesse und Engagement der Besucher, wie Betreuerin Samine Ikbal Ben Seid mit Stolz berichten konnte..
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.