„Babysöckchen für kleine Landkreisbürger“

Babysöckchen für kleine Landkreisbürger

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 19.04.2017 (hal/ls).

Aufgabe erkannt (v.l.): Inge Seidl und Corinna Weltge mit dem zu füllenden Wollkorb

 

Unzählige Babysöckchen und Mützchen sind nach dem ersten Aufruf der Aktion der staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen schon eingegangen. Ein voller Erfolg, den Inge Seidl und Corinna Welte für ihre Idee verbuchen können. Während der Eifer der Stricker ungebrochen ist, fehlt es nun aber an Wolle.

„Wir bedanken uns herzlich für die Tatkraft all jener, die uns die liebevoll gearbeiteten Unikate gebracht haben“, so Inge Seidl. Nach so viel Fleiß ist nun aber der Rohstoff Wolle langsam knapp. „Deshalb rufen wir die Bürgerinnen und Bürger auf, uns ihre Wollreste zu spenden“, so Weltge. Am Tag der offenen Tür der Ilmtalklinik wird deswegen beim Stand der Schwangeschaftsberatung ein Korb aufgestellt, der sich hoffentlich im Laufe des Nachmittags mit Wolle füllen wird.

Die selbstgemachten Willkommensgeschenke für die Babys werden an die Eltern übergeben, die in der Schwangerschaft durch die Beratungsstelle begleitet wurden. Wer am Tag der offenen Tür verhindert ist, aber der Aktion trotzdem etwas Gutes tun will, der kann seine Spende auch danach bei der Beratungsstelle abgeben, oder per Post an das Gesundheitsamt in Pfaffenhofen schicken.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.