Künstlerwerkstatt Robyn Schulkowsky und Joey Baron

Künstlerwerkstatt Robyn Schulkowsky und Joey Baron

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 19.04.2017 (mh).

 

Weltklasse Percussion in der Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen, mit Robyn Schulkowsky und Joey Baron waren das wohl weltweit prominenteste Paar was die Arbeit an den Schlagwerken betrifft, zu Gast in den heiligen Hallen von Waggy Singer.


Die am weitest angereisten Fans kamen direkt aus New York und aus Belgien, die Holzwerkstatt war praktisch „zugestuhlt“ und die Besucher lauschten schon bald andächtig den Klangwolken. In freier Improvisation warfen sich Robyn Schulkowsky und Joey Baron die Rhythmen zu, ergänzten, wiederholten, kürzten, oder gaben Widerspruch. Die Unterhaltung der beiden Klangkünstler war fließend, nichts Abgehacktes oder Brüchiges. Sogar drei Klangmaschinen des Hausherrn, vor kurzem noch in einer Ausstellung im Finanzamt Pfaffenhofen, wurden erweckt. Als ob sie jedem Gegenstand als Klang, Frequenz begreifen würden, arbeiteten die Beiden Musiker an praktisch allem, was irgendeinen Ton von sich gab.


Gigantisch, harmonisch, dissonant, schräg, Worte sind schwer zu finden, jeder Zuhörer erlebt seine eigene Schwingungswelt, fließend in der Zeit. Was die Künstlerwerksatt da wieder einmal durchlebt hat, ist schwer fest zu machen. Auf jeden Fall bleibt ein Stück Zauber zurück, vielen Dank an Robyn Schulkowsky und Joey Baron.


Zu den Musikern (KW)
Robyn Schulkowski ist als Musikerin auf fünf Kontinenten unterwegs. Die US-Amerikanerin komponierte einige der bedeutendsten Percussion-Werke des 20. und 21. Jahrhunderts und sie arbeitete mit Komponisten wie Karlheinz Stockhausen, John Cage, Iannis Xenakis und Morton Feldman, deren Werke sie auf Tourneen durch West Afrika, Indien, Asien, Süd Amerika und Mexico, die USA und bei großen europäischen Musikfestivals präsentierte.

Der US-amerikanische Musiker Joey Baron wurde 1955 in Richmond, Virginia geboren. Im Laufe seiner Karriere hat er mit Künstlerpersönlichkeiten wie Marianne Faithfull, Bill Frisell, Stan Getz und John Zorn zusammengearbeitet. Er spielte darüber hinaus mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, Tony Bennett, Carmen McRae, Art Pepper, Laurie Anderson und Al Jarreau. Daneben ist Baron in eigenen Formationen, wie der Down Home Group (mit Arthur Blythe, Ron Carter und Bill Frisell), Barndown und Killer Joey, aufgetreten. Joey Barons Soloprojekte zeigen Einflüsse der freitonalen Harmolodics eines Ornette Coleman, die er mit Elementen afroamerikanischer Musik, Hiphop und Free Jazz verbindet.
 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.