Vermutlich waren Trickdiebe am Werk

Vermutlich waren Trickdiebe am Werk

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 16.05.2017 (hal/rt).

 

Trickdiebe am Werk waren vermutlich am gestrigen Montagvormittag in einem Pfaffenhofener Verbrauchermarkt an der Joseph-Fraunhofer-Straße. Auf das zumindest lässt ein Vorfall schließen, der der Polizei angezeigt wurde.

Ein Rentner aus dem hiesigen Landkreis vermisst nämlich seine Geldbörse in der 220 Euro Bargeld waren. Der Geschädigte verließ gegen 9.40 Uhr den Verbrauchermarkt und wurde dort noch im Eingangsbereich von einer unbekannten Person angerempelt. Als er im nächsten Geschäft zahlen wollte, bemerkte er, dass die in der linken Jackentasche vorher eingesteckte Geldbörse weg war. Es besteht daher der Verdacht, dass der Mann einem Trickdieb zum Opfer fiel. Laut dem Geschädigten soll es sich bei dem Rempler möglicherweise um einen Osteuropäer gehandelt haben. Dieser sei der Beschreibung nach ungefähr 30 Jahre alt und 170 cm groß gewesen und habe dunkle kurze Haare.

Der Mann befand sich mutmaßlich in Begleitung von zwei weiteren Osteuropäern im Alter von etwa 20 beziehungsweise 40 Jahren. Der Täter soll eine graue Jacke und seine Begleiter helle T-Shirts getragen haben. Der ältere Begleiter habe hellblonde Haare und einen kleinen Bauansatz gehabt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Pfaffenhofen unter der Rufnummer 08441 / 8095-0.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.