LSK Jugend tobt sich am Zeltlager aus

LSK Jugend tobt sich am Zeltlager aus

Mainburg/Gütersberg

Mainburg/Gütersberg, 11.08.2017 (hal/sh).

Lang erwartet und heiß ersehnt ist der Ferienbeginn jedes Jahr bei der Jugend des LSK-Theaters, beginnt die sechswöchige Freiheit doch mit einem absoluten Highlight: Fünf spannende Tage im Zeltlager mit Freunden! Dieses Jahr ging es vom 30.07. bis 04.08. nach Gütersberg bei Hebrontshausen. Geschicklichkeitsspiele sowie ein Besuch im Waldbad waren nur einige der Unternehmungen.

Fotos: LSK Mainburg

Das Orga-Team um Jugendleiterin Katja Rieder hatte wieder ein Wochenende lang fleißig vorbereitet, sodass bei der Ankunft der 59 Kinder und Jugendlichen die temporäre Heimat mit Feuerstelle, Küchenzelt, Schlafzelten, Donnerbalken und dem kostbaren Wimpelmasten bezugsfertig war. Nachdem alles erkundet war, klang der Sonntag mit Kennenlern-Spielen aus.

Der Hitze zum Trotz fand am Montag die alljährliche Lager-Olympiade statt, bei der die wackeren LSK-Youngsters sich in Sportsgeist und Geschicklichkeit messen konnten, aber auch ihre Kreativität beweisen mussten. Am Zeltlager-Dienstag war der Besuch um Nandlstädter Waldbad bei den sommerlichen Temperaturen großen Anklang bei den Kids.

Mit gemeinsamen Brettspielen , Jonglieren und Zirkustricks verlief der Rest des Tages gemütlich. Am Zeltlager-Mittwoch konnte die originelle Schnitzeljagd durchgeführt werden. Die jeweiligen Teams wurden in die Rollen einer Band versetzt, die zu einem Auftritt gelangen musste. Dabei gab es für jede Gruppe eine Kreativ-Aufgabe, die am Folgetag zu bearbeiten war.

 

 

Der Mittwochabend gehörte jedoch erst einmal den Familien und Freunden, die mit Kuchen und Snacks ausgestattet zum obligatorischen Grill-Abend am Lagerfeuer gekommen waren. Einmal in der Zeltlagerwoche dürfen auch die Familienmitglieder der LSK-Youngsters Lagerluft schnuppern, Lieder am Lagerfeuer mitsingen und den lustigen „Betthupferl“-Darbietungen beiwohnen, die traditionell an jedem Abend eine szenische Zusammenfassung der täglichen Erlebnisse zeigen.

Auch dieses Jahr waren Besucher gekommen, um beim Besucherabend dabei zu sein. Der Donnerstag war den Kreativ-Aufgaben der Schnitzeljagd gewidmet: Mit Feuereifer stürzten sich die Teams in die musikalische und gestalterische Umsetzung ihrer Aufgaben. Dabei musste aus dem oft gebrauchten „Querbeet-Liederbuch“ jeweils ein Lied umgedichtet werden.

Die Resultate waren verblüffend: Vom Lied über die Wespen-Plage und die Hitze bis hin zu einer hochdeutschen Übersetzung des bayerischen „Hintertupfer-Bene“ waren die Beiträge an Originalität nicht zu überbieten, sodass am Abend die verdienten Schnitzeljagd-Champions gekürt werden konnten.

 

 


Trotz akutem „Männermangel“ in diesem Jahr, der einigen Abschlussprüfungen geschuldet war, konnten die tapferen Nachtwachen auch dieses Jahr ihre Gruppenwimpel gegen die engagierten „Überfäller“ verteidigen, sodass kein Wimpel erbeutet wurde. Ob Wimpeljäger, Unwetter, Hitze oder Wespen: Nichts kann der LSK-Jugend ihr alljährliches Zeltlager vermiesen.

Wie jedes Jahr im Herbst wird es bald eine neue LSK-Jugendgruppe geben, und zwar unter der Leitung von Julia Deml und Lukas Ostermeier. Für theaterinteressierte Kinder der Jahrgänge 2006 und 2007 wird das erste Info-Treffen am Samstag, den 23.09.2017 um 10:00 Uhr im Jugendraum des LSK-Theaters Mainburg im Alten Gymnasium am Sportplatz stattfinden.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.