Wildbiesler im Innenhof

Wildbiesler im Innenhof

Mainburg

Mainburg, 06.09.2017 (hal/rt).

 

Die Beamten der Polizeiinspektion Mainburg müssen sich seit gestrigen Dienstag nicht nur mit einem Wildbiesler in der Stadt befassen. Obendrauf klaute ein Unbekannter teure Rüttelplatten und es kam zu einem Umweltdelikt, das auch den Einsatz der Feuerwehren notwendig machte.

Am gestrigen Dienstag entdeckte gegen Mitternacht ein 37-jähriger Mann einen Wildbiesler im Innenhof seines Anwesens in der Gabelsberger Straße. Als der den 42-Jährigen Mainburger auf sein Fehlverhalten aufmerksam macht, drohte der ihm Schläge an. Die hinzugerufene Polizeistreife erteilte dem 42-Jährigen einen Platzverweis. Gegen Mainburger wird nun wegen Nötigung ermittelt. Außerdem erhält er Anzeige wegen des Urinierens im Freien.

Heizöl ausgelaufen

Ebenfalls am gestrigen Dienstag gegen 15.00 Uhr pumpte ein 60-jähriger Mainburger in der Auer Straße Heizöl von einem Anhänger in einen Tankwagen um. Dabei liefen etwa 100 Liter Heizöl aus und gelangten in den Boden und in ein Regenauffangbecken. Die Feuerwehren von Mainburg und Sandelzhausen errichteten Ölsperren und banden ausgelaufenes Heizöl. Die Ermittlungen wegen eines Umweltdeliktes dauern noch an.

Zwei Rüttelplatten entwendet

In der Zeit vom 24. August bis 5. September wurden an einer Baustelle in der Thalhamer Straße zwei Rüttelplatten und Kabelreste entwendet. Alleine die Baumaschinen haben einen Wert von ungefähr 13.000 Euro. Hinweise dazu erbittet die Polizei Mainburg unter der Rufnummer 08751/86330.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.