Gemütlicher Adventsmarkt

Gemütlicher Adventsmarkt

Mainburg

Mainburg, 04.12.2017 (sh).

Der traditionsreiche Adventsmarkt am 1. Adventswochenende lockte auch heuer wieder trotz Kälte hunderte Besucher aus ihren Häusern, um in die gemütliche und festliche Stimmung des vorweihnachtlichen Treibens einzutauchen. Ein Auftritt der MAI Musi sowie der Jagdhornbläser St. Hubertus rundete zur späteren Stunde das stimmungsvolle Ambiente ab.

Der Adventsmarkt des Seniorenheims ist im Jahreskalender der Hopfenstadt fest verankert, er hat sich zu einem Anziehungspunkt nicht nur für Angehörige der Hausbewohner entwickelt. Das Gelände erleuchtete in stimmungsvollem Lichterglanz und wurde liebevoll von den Mitarbeitern des Seniorenheims sowie den Standbesitzern hergerichtet.

Deren Sortiment umfasste weihnachtliche Gestecke und Bastelarbeiten aus Holz und Naturmaterialien sowie Strickwaren, Weihnachtsgebäck, Fruchtaufstriche und Erzeugnisse aus Bienenhonig.


Zu den Ausstellern gehörte auch das Team des im Altenheim untergebrachten Kindergarten Schneckenheim und des Caritas Altenheimes selbst, die schon Wochen vorher mit den Vorbereitungen für ihr Verkaufsangebot beschäftigt waren.

Um das leibliche Wohl kümmerte sich wie immer das hauseigene Küchenteam vom Rehragout bis zur klassischen Bratwurstsemmel. Daneben bereicherte ein Streichelzoo mit zwei echten Esel, einem Ochsen und zwei Schafen den Adventsmarkt und ließen vor allem Kinderaugen leuchten.

 

Seniorenheim-Chefin Gertrud Enzinger meint zum Adventsmarkt: "Es freut mich sehr, dass jedes Jahr auf´s neue sowohl unsere Senioren als auch externe Besucher in die vorweihnachtliche Stimmung eintauchen wollen".

Zu späterer Stunde schaute dann sogar der Heilige Nikolaus mitsamt Krampus vorbei und beschenkte die Kleinen mit Süßigkeiten aus seinem prallgefülltem Sack. Doch auch das Altenheimpersonal sollte nicht leer ausgehen. So bekam Hausmeister „Seppi“ ein topmodernes Outdoor-Navigationsgerät für sein Mountainbike, damit er künftig überall hinfindet.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.