Faschingskränzchen der CSU

Faschingskränzchen der CSU

Mainburg

Mainburg, 11.02.2018 (sh).

Beim Faschingskränzchen der CSU Senioren war mächtig was geboten. Neben Landrat Martin Neumeyer mischten sich auch Vizebürgermeisterin Hannelore Langwieser und Kreistagsvorsitzende Petra Högl – selbige in närrischen Kostümen – unter das Publikum. Nicht nur sie waren sichtlich angetan von den tänzerischen Darbietungen der Kinder- sowie Erwachsenengarde der Narrhalla, die gemeinsam mit den Senioren den Fasching nochmals kräftig feierten, bevor er am Dienstag auch schon wieder zu Grabe getragen wird.

Eine schöne Tradition in der fünften Jahreszeit ist das Faschingskränzchen für Senioren, organisiert vom CSU Ortsverband. Michael Hätscher, Traudl Ernst und Hannelore Off von der Mainburger Frauenunion freuten sich bei ihrer Begrüßung über die gute Annahme. Auch Landrat Neumeyer und Hannelore Langwieser richteten ein paar amüsante Worte an die Menge.


Rund ging es dann, nachdem die Prinzenpaare Selina I. und Jonas I. und Sabrina I. und Maik II. mit der kompletten Gefolgschaft einmarschierten. Sowohl Kinder-und Jugendgarde als auch die Erwachsenen Riege glänzten mit ihren Tanzdarbietungen und waren somit Stimmungsgarant für einen fröhlichen Nachmittag in der Stadthalle. Bei Kaffee und Krapfen, die von der CSU spendiert wurden, konnten es sich die Senioren gut gehen lassen. Mit einem dreifach kräftigen „Narr-halla“ wurde den Garden, dem Funkenmariechen, den Burschen und den Prinzenpaaren großer Beifall geklatscht.

 

Beide Prinzenpaare durften wie gewohnt ihrer ehrenvollen Aufgabe der Ordensverleihe nachkommen. Sie hängten der Vorsitzenden des BRK Arbeitskreises Traudl Ernst, dem Vorsitzenden der Kreis-Seniorenunion Bernhard Fischer sowie der Kreistags Fraktionsvorsitzenden Petra Högl einen Faschingsorden um.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.