Ärgernis um Hundekot

Ärgernis um Hundekot

Mainburg

Mainburg, 04.06.2018 (hal/sh).

Leider landet Hundekot oft auf Straßen, Straßenbegleitgrün, Bürgersteige und Grünanlagen. Immer wieder werden deshalb beim Ordnungsamt der Stadt Mainburg Beschwerden aus der Bevölkerung über die durch Hunde verursachten Verschmutzungen vorgetragen. Deshalb stellt die Stadt an vielen Orten Hundetütenspender mit kostenlosen Kottüten bereit.

Eine landwirtschaftliche Nutzfläche ist übrigens auch kein Hundeklo! Denn gerade bei Wiesen versteht es sich von selbst, dass Hundekot im Heu nicht gerade positive Auswirkungen auf die landwirtschaftlichen Nutztiere hat.Letztendlich ist es nicht nur „eine große Sauerei“ wer die Hinterlassenschaften seines Tieres nicht beseitigt, derjenige begeht auch eine Ordnungswidrigkeit.

Alle Hundehalter sind zur Entfernung von Hundekot verpflichtet. Hundehaufen müssen in Plastiktüten verpackt, entweder in der eigenen Restmülltonne oder in öffentlich aufgestellten Abfallbehältern entsorgt werden.

Die Stadt Mainburg hat an vielen Orten Hundetütenspender mit kostenlosen Hundekottüten aufgestellt. Außerdem sind die Beutel im Bürgerbüro, sowie im Wertstoffhof kostenlos erhältlich. Um in dieser Angelegenheit Ordnungswidrigkeiten verfolgen zu können, wird die Bevölkerung vom Ordnungsamt der Stadt Mainburg um Mitwirkung gebeten – unter 08751-704 24 oder per E-Mail ordnungsamt@mainburg.de.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.