Für kleine und große Märchenfans

Für kleine und große Märchenfans

Sandelzhausen

Sandelzhausen, 05.06.2018 (sh).

Küss die Hand, gnäd´ge Frau ?!

Es war einmal ein einfacher Schneider, der es in seinem Leben nicht weit gebracht hatte. Doch eines Tages erledigte das Schneiderlein gleich „7 auf einen Streich“. Das kommt uns bekannt vor? Der Klassiker der Gebrüder Grimm, den sich die LSK Jugend heuer vorgeknöpft hat und als Freilichtstück präsentierte, sorgte mal wieder hellauf für Begeisterung.


Riesen? Ein Einhorn? Sieben auf einen Streich? Das hört sich stark nach Märchen an! Der neue Aufführungsort im Hof des Schlosses in Sandelzhausen bot eine wunderschöne Kulisse mit seiner Rosenpracht. Mit wenig Utensilien war da gleich eine „Bühne“ gezaubert. Ein Wald mit ein paar schlafenden Riesen in Felsen, die aussehen wie ein Fuß und die sich später gegenseitig an den Kragen. gehen Ein Einhorn, das erfolgreich bezwungen wird. Das alles schaffte das kluge Schneiderlein (gespielt von Niklas Forster).

 

 

 

Obwohl der von den anderen nur als „Schneider Meck-meck-meck“ verspottet wird, kommt er auf eine Idee: Warum nicht einmal ein bisschen angeben und so tun, als wäre man ein großer Held? Der König von Grünlingen (gespielt von Georg Fankhauser) hört von dem tollkühnen Mann und holt ihn zu sich an den Hof. Der Prinzessin (gespielt von Carmen Sommerer) gefällt der „Siebentöter“ gut, dem hinterlistigen Hofmarschall (gespielt von Maxi Artinger) nicht so sehr. Der hätte Prinzessin Sonja nämlich gerne für sich. Mit „glühenden Lübesgedüchten“, ist er der Schönsprecher des Stücks und hat dank seiner protzigen Poesiesprache die Lacher auf seiner Seite.

 


 


Ok, das Ende ist klassisch: Die Prinzessin bekommt am Ende ihren Prinzen. Der Möchtegern-Held geht leer aus. Aber ein wenig Märchenzauber im Alltag – und noch dazu bei solch einem Bilderbuchwetter wie am Sonntag. Eines sei auch schon verraten: Der LSK denkt groß, denn an Weihnachten 2018 wird diesmal kein Theater, sondern "Urmel aus dem Eis" Musical aufgeführt.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.