Eisenmarkt 2017

Eisenmarkt 2017

Mainburg

Mainburg, 15.05.2017 (sh).

Der traditionelle Eisenmarkt im Mai war am Wochenende wieder gut besucht. Das Wetter war entsprechend gut und führte dazu, dass die Mainburger und drum herum gern ein wenig durch die Innenstadt flanierten, um das Angebot der verschiedensten Fieranten zu begutachten. Eine gewisse Kauflaune war auch vorhanden und so profitierten auch die Mainburger Ortsgeschäte vom verkaufsoffenen Sonntag.

 

 

Der "Gewürzstand Uwe", wie auf obigem Bild, der mit heimischen wie exotischen Gewürzen die Nasen der Kunden zum Schnuppern verführt ist einer der wenigen, die gewissermaßen schon zum "Inventar" der Hopfenstadt gehören, kommt er doch seit satten 30 Jahren mit seinem Stand zum Eisenmarkt. Manche Stammkunden wissen das und lassen sich extra dafür Gewürzmischungen auf die Seite legen. Ähnlich sieht es auch mit anderen Fieranten aus, die dem Markt im Mai die Treue halten. Egal ob Textilien, Holzarbeiten, Haushaltsartikel, Spielsachen oder Schmuck - auf Jahrmärkten sind diese Dinge meist zu günstigen Preisen zu erstehen.

 

 

Da heißt es zuschlagen und sich eindecken, mit dem Herzensartikel seiner Wahl. Nicht zuletzt von der Tatsache, dass der verkaufsoffene Sonntag mit dem Muttertag zusammenfiel, profitierten besonders die Blumenläden, die eine extra große Zahl an Blumensträußen für alle "Last Minute" Geschenkekäufer bereit hatten. Der Markt war also eine wunderbare Gelegenheit Mami eine Freude zu machen. Zusätzlich bildeten die Cafés und Eisdielen einen Anreiz zum Verweilen und genüsslichen Eisschlemmen. Gott sei Dank hatte Petrus ein Einsehen mit allen Müttern und bescherte ihnen sonniges Maiwetter.

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.