Blutige Attacke auf Asylbewerber endet in Klinik

Blutige Attacke auf Asylbewerber endet in Klinik

Geisenfeld

Geisenfeld, 22.07.2017 (hal/rt).

 

Am gestrigen Freitagabend kam es im Waschraum der Geisenfeld Asylbewerberunterkunft in der ehemaligen Patriotstellung zu einem Streit zwischen zwei Migranten. Dabei wurde einer so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungswagen in die Ilmtalklinik gebracht werden musste.

„Warum es zum Streit kam, konnte bisher nicht geklärt werden“, so ein Polizeisprecher. Jedenfalls eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern, einem 40-jährigen Nigerianer und einem 26-jährigen Pakistaner, derart, dass um 20.40 Uhr der Nigerianer seinem Kontrahenten eine Kanne auf den Kopf schlug. Dadurch erlitt der 36-Jähirge eine Platzwunde, die erst im Krankenhaus von Ärzten versorgt werden konnte. Gegen den Nigerianer wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder