Hereingefallen auf teuren Schlüsseldienst

Hereingefallen auf teuren Schlüsseldienst

Geisenfeld

Geisenfeld, 01.09.2017 (hal/rt).

 

Einer 53-jährigen Frau aus Geisenfeld kam unlängst ein kleines Missgeschick teuer zu stehen. Sie fiel nämlich auf das Angebot eines überteuerten Schlüsseldienstes herein, nachdem sie diesen zu Hilfe rief. Nun beschäftigt sich ein Anwalt mit der Angelegenheit und auch die Polizei ist involviert.

Als sie bereits am 17. August gegen 7.30 Uhr ihre Wohnung verließ, um sich auf den Weg zu ihrer Arbeitsstelle zumachen, bemerkte sie zu spät, dass ihr Haustürschlüssel noch innen steckte. Während des Tages versuchte sie mehrfach, bei regionalen Schlüsseldiensten in Erfahrung zu bringen, was denn so eine Türöffnung kosten würde. Allerdings bekam sie keine konkrete Antwort stattdessen wurden ihr lediglich die pauschalen Anfahrtskosten von bis zu 30 Euro genannt.
Letztlich fand sie im Internet einen Schlüsseldienst, der eine Türöffnung ohne Schaden für wenige Euro anbot. Nach einem Kontakt mit dieser Firma gegen 16 Uhr kamen dann nuer eine Dreiviertelstunde später tatsächlich zwei Männer in einer schwarzen Limousine mit einem Essener Kennzeichen. Nachdem die beiden erklärten, dass die Hausratversicherung die Kosten übernehmen würden, bohrten sie das Schloss auf und setzten ein Neues ein.

Die handschriftlich erstellte Rechnung belief sich dann auf 1003 Euro. Die deswegen nach Angabnen der Polizei „etwas geschockte“ Frau unterschrieb und bezahlte. Nachdem sie erfuhr, dass die Versicherung höchstens 250 Euro bezahlen wird, kontaktierte sie einen Rechtsanwalt, der ihr zu einer Anzeige bei der Polizei riet und dessen Ratschlag sie dann auch folgte.

In Verbindung mit dem aktuellen Fall sagt ein Polizeisprecher: „Oft wird eine dieser Notsituationen von dubiosen Anbietern im Internet oder Telefonbuch, die als Schlüsseldienste firmieren, ausgenutzt und den Leuten eine überhöhte Rechnung ausgestellt. Spätestens beim Eintreffen des Schlüsseldienstes vor Ort sollten sie abklären, wie hoch die Kosten sein werden. Hilfreich ist es oft, wenn ein Zweitschlüssel bei einer Vertrauensperson deponiert wird.“
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder