Musikerin aus Ernsgaden gewinnt beim Internationalen Volksmusik-Wettbewerb

Musikerin aus Ernsgaden gewinnt beim Internationalen Volksmusik-Wettbewerb

Ernsgaden

Ernsgaden, 14.09.2017 (wk).

Sie konnten es noch gar nicht fassen: Das Duo „Schmankerlmusi“ mit der Ernsgadenerin Karoline Frey und ihrer Duett-Partnerin Sylvia Kaufmann aus Siechendorf gewann den zweiten Preis beim Internationalen Volksmusik-Wettbewerb, veranstaltet von der Passauer Zeitung. Zehn Teilnehmergruppen beteiligten sich am Wettbewerb, der je zur Hälfte über das Internet und von einer professionellen Jury entschieden wurde.

 

Foto: Schmankerlmusi, von links: Sylvia Kaufmann, Karoline Frey

Sie haben sich 2012 kennengelernt und seit 2015 als Duo „Schmankerlmusi“ zusammengefunden. Gerne nehmen sie musikalische Herausforderungen an, so zum Beispiel ganz besondere Stückewünsche bei Trauungen oder Taufen. Ein außergewöhnliches Repertoire mit größtenteils selbst arrangierten Stücken, verbunden mit ihrer besonderen instrumentalen Besetzung, überrascht und berührt das Publikum immer wieder aufs Neue.

 
Und ihr Name ist Programm: Angefangen mit der echten bayerischen Volksmusi, würzen Sie ihr Musikalisches Menü mit Volksmusik aus ganz Europa, raffinierten Rhythmen und moderieren das Ganze mit allerlei lustigen Anekdoten rund um die Musik. Dazu gesellen sich immer wieder feine Geschmacksnoten aus der Klassik, sowie der Filmmusik. Halt ein echtes Schmankerl, was die beiden servieren! Serviert wird das Menü auf der Harfe (Karoline Frey) und Pedalhackbrett / Gitarre (Sylvia Kaufmann). Ob konzertante Volksmusik, Hoagarten oder kirchliche Anlässe aller Art: da fühlen sie sich zuhause. Gerne gestalten sie auch familiäre Feste und Jubiläen. Für die staade Zeit haben sie besonders stimmungsvolle Saitenmusik im Repertoire. Dazu geben sie das eine oder andere Gesangstück zum Besten. Doch nicht nur als Duo sind die beiden unterwegs - beide spielen auch in anderen Gruppen mit, so Karoline Frey unter anderem mit dem Schyrer Dreigesang oder als Musikbegleitung beim Wirtshaussingen im Vereinsheim Fahlenbach oder beim Musikantenstammtisch in Rohrbach.

 
Da die Entscheidung bei den insgesamt zehn Teilnehmern am Wettbewerb nicht einfach war, gab es drei Sieger auf dem zweiten Platz: neben der „Schmankerlmusi“ die Gruppen „aflusn“ und „Manda“. Den ersten Preis gewann die Gruppe „Schleudergang“ aus Freyung. Den 3. Platz errang die Gruppe „Hausbeng-Muse“. Am 17. September überreicht die Volksmusikerin und BR-Moderatorin Traudi Siferlinger in Passau den Gewinnern ihre Preise.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder