Tote Frau im Keller aufgefunden

Tote Frau im Keller aufgefunden

Geisenfeld

Geisenfeld, 08.10.2017 (hal/rt).

 

Feuerwehrleute fanden in den heutigen frühen Morgenstunden eine tote Frau in der Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses. Dorthin waren sie zuvor wegen eines Feuers beordert worden, nachdem eine andere Hausbewohnerin die Einsatzkräfte verständigt hatte.

Eine Frau, die am heutigen Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht starken Brandgeruch wahrnahm, alarmierte über den Notruf Polizei und Feuerwehr. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet ein Kellerappartement eines Mehrfamilienhauses in der Geisenfelder Münchner Straße in Brand.

Die am Brandort eingesetzten Geisenfelder Feuerwehrkräfte fanden bei der sofort veranlassten Brandbegehung in der Kellerwohnung des Elf-Parteien-Hauses die 53-jährige Bewohnerin des Appartements. Sie konnte nur noch tot aus ihrer Wohnung geborgen werden. Allen übrigen Hausbewohnern gelang es, sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte unverletzt in Sicherheit zu bringen.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen am Brandort übernommen. Der entstandene Brandschaden des Zwei-Zimmer-Appartements wird ersten Schätzungen nach auf etwa 20.000 Euro beziffert.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder