Mundartabende starten wieder

Mundartabende starten wieder

Oberpindhart

Oberpindhart, 09.10.2017 (hal/sh).

Die Formation "Schmankerl Musi" aus München wird bei den Mundartabenden diesmal mit dabei sein

Die Sommerpause ist beendet und weiter geht es am Sonntag den 15. Oktober mit den traditionellen Mundartabenden des Fördervereins Bairische Sprache und Dialekte, beim Huber Wirt in Oberpindhart. Beginn ist wie immer um 17:00 Uhr.

Mitwirkende sind unter anderem „Maschant vier“. Diese vier Vollblutmusikanten werden mit ihrer zünftigen Blech und Ziachmusik begeisternd aufspielen.Gesanglich vertreten werden das Duo „Grod a wenig boarisch“ sein. Ihr reichhaltiges Liedgut erstreckt sich über lustig, unterhaltsam bis hin zu besinnlichen Strophen und ist immer wunderbar anzuhören.
Die etwas sanfteren Töne schlagen die Gruppe „Schmankerl Musi“ an. Mit ihren Saiteninstrumenten wie Harfe, Zither, Hackbrett und Gitarre, werden wir ruhiges, gefühlsvolles zu hören bekommen. Als eine schöne Überraschung wird man heuer erstmals Alphörner zu hören bekommen. Freuen darf man sich auf die „Holledauer Rohrspatzen“. Sie spielen mit ihren ausgefallenen, interessanten wie beeindruckend klangvollen Instrumenten auf, um neue Tonwelten zu erschließen.
Selbstverständlich wird auch wieder selbst Geschriebenes in Mundart vorgetragen. Diesen Teil wird am Sonntag Gerhard Walter mit seinen Verserln und Geschichten aus unserer Umgebung gestalten.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder