Weihnachtsmarkt Birkenheide: Polizei wendet sich an die Bevölkerung

Weihnachtsmarkt Birkenheide: Polizei wendet sich an die Bevölkerung

Ilmendorf

Ilmendorf, 02.12.2017 (hal/rt).

 

Die Beamten der Polizeiinspektion Geisenfeld verzeichnen anlässlich des Weihnachtsmarkts in der Ilmendorfer Birkenheide ein so starkes Verkehrsaufkommen, dass sie sich mit einigen Hinweisen an die Bevölkerung wenden. Das Spektakel dauert noch bis zum kommenden Montag und wird dann vom 8. Dezember bis 10. Dezember wiederholt.

„Der erste Tag des Weihnachtsmarktes Birkenheide wurde von den Besuchern sehr gut angenommen und auf dem Veranstaltungsgelände selbst kam es aus polizeilicher Sicht zu keinerlei Problemen“, so die Ordnungshüter.

Der starke Besucherandrang habe jedoch aus verkehrstechnischer Sicht zu erheblichen Behinderungen geführt. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Beachtung der nachfolgenden Hinweise:

- Im unmittelbaren Bereich des Veranstaltungsgeländes gibt es keinerlei Parkplätze.

- Die Besucher werden ausschließlich mit Shuttle-Bussen angefahren.
Hierzu sind folgende drei Standorte vorgesehen:
1. Gewerbepark Münchsmünster (Samstag und Sonntag)
2. Wasserskipark Geisenfeld (Freitag bis Sonntag)
3. Parkplatz des FC Ingolstadt in der Manchinger Straße in Ingolstadt (Freitag bis Sonntag)

- Alle Parkplätze sind, wie auch der Transfer mit den Shuttle-Bussen, kostenlos. Zudem besteht der Vorteil, dass alle Parkplätze befestigt sind.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder