Womöglich Pferdeschinder unterwegs

Womöglich Pferdeschinder unterwegs

Geisenfeld

Geisenfeld, 28.01.2018 (hal/rt).

 

Im Geisenfelder Ortsteil Gaden wurde offenbar ein Pferd von einem bislang unbekannten Täter verletzt. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, um das mutmaßliche Verbrechen aufklären zu können.

Eine Pferdebesitzerin hat ihre Stute in einem Stall im Ortsteil Gaden eingestellt. Hierbei handelt es sich um einen offenen Stall, von welchem das Tier jederzeit auf die davor befindliche Koppel gelangen kann. Diese ist mit einem Weidezaun rundum gesichert. Am gestrigen Samstagvormittag stellte die Frau eine Verletzung im Genitalbereich der 22-jährigen Stute fest. Diese musste tiermedizinisch versorgt werden. „Offenbar wurde das Tier durch einen unbekannten Täter verletzt“, so die Polizei. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 26. Januar, 17.30 Uhr, und Samstag, 27. Januar, 09.30 Uhr. Die Polizei Geisenfeld ermittelt unter anderem wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten der Polizeidienststelle in Geisenfeld in Verbindung zu setzen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder