Bürgermeister-Empfang für 1er-Schüler

Bürgermeister-Empfang für 1er-Schüler

Geisenfeld

Geisenfeld, 30.07.2018 (wk).

Viel Zeit nahm sich Bürgermeister Christian Staudter für die Schülerinnen und Schüler aus der Stadt Geisenfeld, die im Schulabschlusszeugnis eine 1 vor dem Komma stehen hatten. Dabei spielte es keine Rolle, ob sie die Schulen in Geisenfeld, Ingolstadt oder sonst im Landkreis besucht hatten. Sie folgten dem Aufruf in der Presse, sich im Rathaus zu melden.


Und da die Eltern einen großen Anteil am Erfolg ihrer Kinder hatten, waren natürlich auch sie mit eingeladen. Für Bürgermeister Staudter ist die Ehrung der Schüler schon Tradition und er stellte mit Erstaunen fest, dass es immer mehr Schülerinnen und Schüler würden, die mit so guten Noten abgeschlossen haben.


Er hatte bei seiner Begrüßung nicht vor, eine große Rede zu halten, aber er lobte die Schüler für ihren Fleiß, ihre Zielstrebigkeit und ihr Durchhaltevermögen, betonte aber dass sehr gute Noten nicht immer alles im Leben seien, es komme auch auf die Menschlichkeit und das soziale Gewissen an. In seiner Schulklasse waren die Noten-Besten nicht immer auch menschlich und sozial die Besten. Denn auch Schüler mit durchschnittlichen Noten, so wie er mal einer war, könnten sogar Bürgermeister werden. Er appellierte deshalb an seine Besucher, Mensch zu bleiben und diejenigen, die nicht so gut seien, auch mitzunehmen. Und es zähle nicht nur das Abitur, sondern jeder gute Schulabschluss sei zu loben, denn auch mit einem Quali in der Mittelschule könne man seinen Weg machen, ein guter Mitarbeiter werden oder noch weiter den Schulweg gehen.


Als Geschenk der Stadt bekamen alle Schülerinnen und Schüler eine schön verpackte Tasse mit Geisenfelder Wappen und einen „Geisenfelder Zehner“, der sehr gefragt sei in der Stadt. Die anwesenden Stadträte Erich Deml, Manfred Niebauer, 3. Bürgermeister Erich Erl und Paul Weber zusammen mit Bürgermeister-Sekretärin Sabine Able unterstützten Christian Staudter bei der Verteilung der die Geschenke. Mit einem kleinen Imbiss und netten Gesprächen wurde der Abend beendet.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder