Zweiter musikalischer Frühschoppen bei sommerlichem Wetter

Zweiter musikalischer Frühschoppen bei sommerlichem Wetter

Geisenfeld

Geisenfeld, 03.06.2017 (wk).

Herrliches Wetter lockte wieder Geisenfelder auf den Stadtplatz zum Wochenmarkt und Frühschoppen.Den musikalischen Frühschoppen gibt es jeden 1. Samstag des Monats bis einschließlich Oktober. Neben dem Angebot an den Verkaufsständen und der Brotzeitecke lockte vor allem auch das musikalische Angebot mit dem „Feuerbach Quartett“, das klassische und Popmusik auf geniale Weise verband.


Während Stadträtin Henriette Staudter mit hilfreicher Unterstützung fleißig Wiener und Weiße sowie Getränke verkaufte, machten es sich die Gäste an den Biertischen gemütlich und lauschten der Musik oder nutzten die Gelegenheit, mal wieder miteinander zu ratschen. Die Anzahl der Verkaufsständer war zwar wieder übersichtlich, doch das tat der ganzen Atmosphäre keinen Abbruch. Bürgermeister Christian Staudter nutzte die Gelegenheit, sich auch einmal zu entspannen.


Die Musik war schon etwas Besonderes, denn Klassik hört man auf dem Stadtplatz nicht so häufig. Wenn dann aber auch noch Popsongs von einem Streichquartett gespielt werden, lohnt es sich schon näher hinzuhören, erst recht wenn man eigentlich weniger Interesse an klassischer Musik hat, aber andererseits alte und neue Popsong vorgespielt bekommt, die einem von früher her noch im Ohr klingen, dann ist das Interesse schon wieder größer.


 Die vier Musiker (Anne Marertens, Max Eisinger, Eugen Hubert und Lukas Kroczek) waren Absolventen der Hochschule für Musik Nürnberg und sind heute als Musikdozenten und –lehrer an Musikakademien und –schulen in Bayern und Baden-Württemberg tätig. Das Quartett ist auch am Tag des Bürgerfestes am 18. Juni ab 15 Uhr zu hören.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Geisenfelder StadtAnzeiger

Finde uns auf Facebook

Was ist heute los?

Neueste Videos

Der Geisenfelder