Schülerflohmarkt wieder bestens gelaufen

Schülerflohmarkt wieder bestens gelaufen

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 29.08.2017 (sia).

 

Man kann den Schülerflohmarkt in Au fast schon als Selbstläufer betrachten. Sobald die ersten Plakate zu lesen sind, wird daheim ausgemistet. Organisiert und betreut von der Kolpingsfamilie Au wurde der Flohmarkt im Rahmen des Ferienprogrammes heuer wieder sehr gut angenommen. Die Kinder und Jugendlichen übten sich fleißig im handeln und verkaufen und machten gute Geschäfte.

 


 

Wohin mit den ganzen alten Spielsachen, die nicht mehr gebraucht werden und den Kleidern die nicht mehr passen? Natürlich zum Schülerflohmarkt der Kolpingsfamilie Au, um noch ein paar Euros dafür zu bekommen und das Taschengeld aufzubessern. Ob auf Biertischen, Campingtischen oder auf einer Decke am Boden, jede Ecke der Hopfenhalle hatten die jungen Standbetreiber in Beschlag genommen und ihre Waren sorgfältig und übersichtlich präsentiert. Bei Manchen war die Kasse schnell voll, bei Manchen lief es zuerst noch schleppend. Aber am Schluss waren alle zufrieden mit ihrem Verkaufserlös. Ein unterhaltsames Erlebnis war es allemal und Standgebühr wie bei den Profiflohmärkten gab es keine. Was nicht wegkam - einfach im nächsten Jahr wieder probieren.
Damit die Eltern auch versorgt sind, während ihre Kinder große Geschäfte machen, gibt es seit letztem Jahr das „Elternparadies“. Da konnten es sich die Erwachsenen bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gut gehen lassen.

 


 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.