Erlebnisreicher Nachmittag beim BRK

Erlebnisreicher Nachmittag beim BRK

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 04.09.2017 (sia).

 

Allerhand Wissenswertes gab es für die Ferienprogrammkinder vergangene Woche im BRK –Bereitschaftsheim. Was muss ich tun, wenn etwas passiert? Wie setzte ich einen Notruf richtig ab? Das und noch viel mehr lernten die Kinder beim Feriennachmittag „Kleine Sanitäter beim Roten Kreuz“ über die Arbeit beim BRK Au. Natürlich kam für die 40 Kinder ab 6 Jahren Spiel und Spaß nicht zu kurz.

 


 

Die BRK-Bereitschaft und das Jugendrotkreuz veranstalteten auch heuer wieder einen erlebnisreichen Nachmittag für die Auer Ferienkinder. Sechs verschiedene Stationen waren aufgebaut. Die Kinder lernten, wie man einen Fingerkuppenverband anlegt. Dabei hatten sie einen riesen Spaß sich gegenseitig zu „verpflastern“. Bei der nächsten Station waren die Tastsinne gefragt und sie konnten unterschiedlichste Dinge in einer Schachtel erfühlen. Es gab eine Bastelstation, da durften die Kids einen Rettungswagen ausschneiden und zusammenkleben. Im richtigen Rettungswagen wurde es dann interessant, da wurde ihnen erklärt, was alles im Notfallrucksack ist und wie man es beim Patienten anwendet. Viel Spaß gab es an der Geschicklichkeitsstation und eine weitere Station war „Wie setzte ich einen Notruf ab“. Nach etwa 20 Minuten, wenn am Rettungswagen das Martinshorn eingeschaltete, wurde die Station gewechselt.

 


 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.