ASV-Ringer wollen nun endlich Punkte sammeln

ASV-Ringer wollen nun endlich Punkte sammeln

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 06.10.2017 (sia).

 

Für den ASV Au war es ein denkbar schlechter Saisonstart in die Oberliga-Runde. Nach fünf Kämpfen und fünf Niederlagen wartet nun erneut ein schier übermächtiger Gegner. Am Samstag, den 7. September ist in der Auer Hopfenlandhalle der AC Lichtenfels zu Gast. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr.

Lichtenfels führt die Oberliga-Tabelle mit fünf Siegen und einer Niederlage aus sechs Kämpfen an und gilt als der Favorit der Liga. Im Team der Oberfranken steht Hannes Wagner, der amtierende deutsche Meister im griechisch-römischen Stil in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm. Diese Saison rang Wagner stets in der Klasse bis 86 Kilo. Ihm möchte sich der Ungar Patrik Szabo aus dem Auer Team stellen. ASV-Sprechen Josef Spörer erwartet einen hochkarätigen Wettkampf, „Alleine dieser Kampf könnte das Eintrittsgeld wert sein“. Zwar werden die Auer gegen den haushoch überlegenen Favoriten nur wenige Chancen haben, dennoch sollten für die Zuschauer einige attraktive Kämpfe zu sehen sein. Der Lichtenfelser Kader hat auch sonst noch den einen oder anderen Hochkaräter zu bieten.
Umso wichtiger wird für den ASV der Kampf am Samstag, 14. Oktober in der heimischen Hopfenlandhalle. Dann kommt der TSV Burgebrach zum Kellerduell in die Hallertau.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.