Alle Jahre wieder …

Alle Jahre wieder …

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 03.12.2017 (rw).

 … fand auch der diesjährige Auer Christkindlmarkt wieder großen Anklang. Man hat den Eindruck, dass es doch von Jahr zu Jahr mehr Besucher auf den Auer Christkindlmarkt zieht. Teilweise war beim Flanieren kein Durchkommen mehr. Attraktion war wieder die Krippe, die aus geschnitzten fast lebensgroßen Figuren unter Beleuchtung an die Weihnachtsgeschichte erinnern sollte.

 

 Der TSV Au i.d. Hallertau – auch in diesem Jahr wieder Veranstalter des Weihnachtsmarktes - sorgte für das Wohl aller Besucher und brachte am Tag vor dem ersten Advent mit einigen organisierten Ständen und Aktionen bei entsprechend kalten, winterlichen Temperaturen bereits Weihnachtsstimmung bei Klein und Groß auf. Der in diesem Jahr wieder am Rathausplatz stattfindende Christkindlmarkt hatte einiges zu bieten.

 

 Neben den üblichen Verpflegungsständen, an denen man sich zum Beispiel den klassischen Glühwein, Kinderpunsch oder auch eine warme Mahlzeit, wie eine hausgemachte Kartoffel- und Gulaschsuppe besorgen konnte, gab es auch in diesem Jahr wieder eine Vielfalt an Verkaufsständen. So konnte man zum Beispiel für eine Spende beim Stand der Auer C- und D- Fußballjunioren „TSV Au – Klamotten“ erhalten. Auch wurden, damit ja niemand frieren musste, selbstgestrickte oder selbstgehäkelte Mützen, Schals und Handschuhe für Klein und Groß verkauft. Ebenfalls Weihnachtsdekoration konnte man in vielerlei Ausführungen finden.

 

Bis in die späten Abendstunden standen Auer und auswärtige Besucher zusammen, unterhielten sich und genossen die vorweihnachtliche Stimmung und wärmte sich mit der einen oder anderen Tasse Glühwein. Trotz der eisigen Temperaturen, die bereits früh am Nachmittag eingesetzt hatten, blieben viele bis spät am Abend.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.