Kolpingsball in Au: einfach spitze!

Kolpingsball in Au: einfach spitze!

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 21.01.2018 (sia).

 

Ein absolutes Muss für alle Faschingsfans und Verkleidungskünstler. Beim Kolpingsball in der Hopfenlandhalle ging es am Wochenende hoch her. Tolle Masken und Kostüme, die am Ende wieder prämiert wurden und Megastimmung mit der Narrhalla Au und der Partyband „Back to the Groove“. Ganz besondere Gäste waren in diesem Jahr die Männertanzgruppe „No Go`s“ aus Markt Schwaben.

 


 

Ein Highlight neben dem Tanz des Auer Prinzenpaares Marion II. und Florian I., dem flotten Gardetanz und der Mitternachtsshow „La cosa nostra – Il carnevale“ war der Auftritt der Männertanzgruppe der Falkonia aus Markt Schwaben. Wo entsteht so eine Tanzgruppe - am Stammtisch im Wirtshaus. Als es von ihren Damen hieß: „Ihr könnt auch mal selber etwas auf die Beine stellen“, haben sich das die Jungs nicht zweimal sagen lassen. Rumgefragt, wer noch Interesse hat und jetzt gibt es seit zwei Jahren die 12-köpfige Männertanzgruppe „No Go`s“. Der Auftritt in Au war ihr erster in dieser Saison mit ganz neuem Programm. Ganz exklusiv sozusagen, extra für die Kolpingsfamilie Au, verriet Klaus Neugebauer, 1.Vorstand der Falkonia. Dementsprechend nervös waren sie auch vor der Show. Das war allerdings völlig unbegründet, das Publikum war begeistert und vor allem die Zuschauerinnen waren ganz aus dem Häuschen.

 

 

Spannend wurde dann für die Gäste kurz vor Mitternacht. Welche Kostüme machen heuer das Rennen. Die Jury, bestehend aus Prinzenpaar, einem Vertreter der Falkonia Männertanzgruppe, ausgewählten Gästen und Pressevertretern, hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Es hätte so viele schöne Masken gegeben, so Alfred Baur bei der Siegerehrung. Fünf Torten für fünf Sieger gab es dann zu verteilen. Punktgleich auf den 3. Platz landeten die „Vogelscheuchen“ (Rot-Kreuz-Jugend) und die „Mafiosi Carlos Cucaracha & Pete„Patrone“ (Familie Sacanell und Sachsenhauser). Ebenfalls zweimal konnte der 2. Platz vergeben werden, an „Family Circus“ (Familienkreis) und „1000 und eine Nacht“ (privat um Conny Scholz). Ganz knapp mit nur einem Punkt Vorsprung holten sich die „Schokobons“ (Kolpingjugend and Friends) den begehrten Sieg.

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.