Ball der Hallertau

Ball der Hallertau

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 29.01.2018 (sia).

 

Was vor 180 Jahren nur der feinen Hofgesellschaft der Grafen Montgelas vorbehalten war, hat die Narrhalla Au wieder aufgegriffen und am Wochenende in der Hopfenlandhalle erneut aufleben lassen. Bürgermeister und Schirmherr Karl Ecker und Prinzessin Marion II. eröffneten mit einem Walzer den 2. Ball der Hallertau. 250 Gäste erlebten eine rauschende Ballnacht.


Nach einer geglückten Premiere im letzten Jahr, stand für die Narrhalla Au fest, den Ball der Hallertau in diesem Jahr erneut zu veranstalten. Der Graf von Montgelas würde staunen, was wir hier für einen Ball auf die Beine stellen, so Karl Ecker bei seiner Begrüßungsrede.

Prominente Gäste aus den anliegenden Nachbargemeinden und Landkreisen waren an diesem Abend ebenfalls anwesend. Der Pfaffenhofener Landrat Martin Wolf, war in seiner Funktion als Chef der Tourismusverbandes Hallertau nach Au gekommen, blieb aber nur kurz, da er immer noch gesundheitlich angeschlagen ist. Ebenso genossen der stellvertretende Landrat aus Landshut, Alfons Satzl, mit seiner Gattin, die 3. Bürgermeisterin aus Wolnzach Kathie Gmelch mit ihrem Gatten und Heidemarie Gmelch vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. den Ballabend.


Wie es sich für den Ball der Hallertau gehört, kam mit dem Tanzorchester EM Zwo um Michael Eberwein auch die Musik aus dem Hopfenland. Hofmarschall Martin Linseisen war froh, wieder die beste Kapelle der Hallertau für den Ball gewinnen zu können.


 

Den ganzen Abend war Unterhaltung geboten. Die P´ Auer Dancer mit ihrem diesjährigen Programm „Welcome to the Dschungle“ und das Auer Prinzenpaar Marion II. und Florian I. mit ihrer Garde begeisterten ebenso wie der Gastauftritt der Geisenfelder Faschingsgesellschaft. Prinzessin Stefanie I. und Prinz Alexander I. machten Stop auf ihrer „Tour“ und tanzten ihren 25. Jubiläumswalzer. Sie hatten bereits ihren 5. Auftritt an diesem Abend und fuhren danach gleich weiter zum Nächsten. Den Abschluss des Faschingsprogrammes bildete die Mitternachts-Show „ La cosa nostra – il carnevale“ der Narrhalla Au. Danach tanzten die Ballgäste noch bis in die frühen Morgenstunden.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.