Rebekka Lill holt sich den großen Preis von Au

Rebekka Lill holt sich den großen Preis von Au

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 08.05.2018 (sia).

Nach einem spannenden Stechen konnte Rebekka Lill den Wettbewerb für sich entscheiden. Die 22-Jährige, die 2013 bereits auf den Titel „Bayerische Meisterin“ der Junioren stolz sein konnte, startete für die PSG Schweizer Hof e.V. und zeigte zweimal mit ihrem Pferd Granat einen sauberen und fehlerfreien Ritt.


Drei wundervolle Turniertage präsentierte der Reit- und Fahrverein von Freitag bis Sonntag auf seiner Anlage an der Pfaffenhofener Straße bei seinem großen Springturnier. Bei idealen Wetterbedingungen und unfallfreiem Verlauf des Turniers blieb Vorsitzendem Marcus Clases am Sonntag nur noch eines: Er dankte seinem tollen Team, das für einen reibungslosen Ablauf sorgte, sowie allen Sponsoren, und gratulierte der Siegerin des S-Springens um den großen Preis von Au.
Bei zehn Teilnehmern um den Großen Preis von Au, dotiert mit einem Geldpreis von 1.500 Euro und überreicht von Bürgermeister Karl Ecker, war die Siegerin des Wettbewerbs eine von zwei Amazonen, die zum S-Springen mit Stechen angetreten sind. Stefanie Junker vom RC Stephansmühle landete im Stechen schließlich auf Platz drei, ihr Pferd „Lilly Magic“ verweigerte zweimal. Basile Bettendorf, der für den PSV St. Georg Ingolstadt-Hagau ins Rennen ging, freute sich mit Coupon de Coeur bei einem Fehler über Platz zwei.

 


Parcourbauer Jakob Chmielewski und Georg Reichl hatten beim S-Springen elf Hindernisse aufgestellt, die bis zu 1,40 Meter hoch waren. Tierarzt Gerd Hiepe wachte darüber, dass nur gesunde Pferde an den Start gingen. Ein großer Dank der Veranstalter ging auch an das Rote Kreuz, das drei Tage lang beim Turnier Stellung bezogen hatte, aber zum Glück nicht zum Einsatz kam.
Das Turnier startete bereits am Freitag mit der Springpferdeprüfung Kl. A**, die Basile Bettendorf auf Kuskoa du Gibet für sich entschied. Die Springpferdeprüfung Kl. L gewann seine Teamkollegin Anja Daneliuc. Bei der Springprüfung Kl. M* ritt sich Michael Brunner vom PSV Mallmersdorf an die Spitze. In zwei Abteilungen startete die Reiter zur Springprüfung Kl. A*. Hier gewannen Marina Trattner vom PSV St. Georg Hagau und Angela Struck vom RFV Freising.
Die Springprüfung K. A** entschieden Leander Sandritter (RV Gut Hollern II) undAlina Nienaber (Pferdefreunde Dachau) für sich. Bei der Springprüfung Kl. A* siegten Nicole Aumüller (PSG Schweizer Hof) und Liv Noe Hartmann (RV Gestüt Holzjackl). Die Glücksspringprüfung Kl. A** gewannen Volker Maier (RVFr. Oberland) und Stefanie Probst (Pferdefreunde Euernbach.
In drei Abteilungen wurde in der Springprüfung Kl. L angetreten. Hier holten sich Jeremias Widmann (Pferdefreunde Dachau), Marie Löffler (LRFV Ebersberg) und Sarah Kohl (Reitschule Gabel) die Preise. Die Punktespringprüfung Kl. M** entschieden Basile Bettendorf auf Cayenne und Julia Rasch (Hallertauer Reit- und Fahrverein Obermünchen) für sich.
Die Springprüfung Kl. S am Samstag gewann Veronika Meisinger vom RFV Rosenheim. Paul Löffnerl vom LRFV Kr. Ebersberg und Markus Mang vom PSV St. Georg Ingolstadt-Hagau entschieden die Springprüfung Kl. L für sich. Anja Daneliuc siegte bei der Springpferdeprüfung Kl. M* und Thomas Böhler vom RFV Bad Wörishofen hieß der Sieger bei der Springprüfung Kl. M**.
Die nächsten Termine beim Reit- und Fahrverein sind die Pferdesegnung an Pfingsten und das große Fahrturnier, das im Juni stattfindet.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.