Endspurt in Richtung Premiere

Endspurt in Richtung Premiere

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 14.05.2018 (sia).

 

Der Puls geht immer schneller, die Aufregung, aber auch die Vorfreude steigt. In eineinhalb Wochen steigt die Premiere zum Musical „BIG“. Darsteller und Mitwirkende sind im Moment schwer beschäftigt das riesen Event vorzubereiten.


Nach dem Musical „Sister Act“ ist es für die Darsteller ruhig geworden, da kam die Idee mit dem Musical „BIG“ gerade recht, erzählte Patricia Schegg. Sie spielte bei „Sister Act“ die Mary Roberts und übernimmt diesmal die Co-Regie. Am Freitag den 25. Mai, genau am Geburtstag des Bürgermeisters Karl Ecker ist nun die große Premiere und es muss noch viel organisiert und vorbereitet werden. Am vergangenen Wochenende machte die Fotografin Daniela Ingalls aus Nandlstadt noch Szenenfotos für die Programmhefte und nebenbei wurde bei den Bühnenbauern mächtig gewerkelt.

 


 

Bei den letzten Vorbereitung für die große Premiere des Musicals BIG“ in der Hopfenlandhalle ist das Erwachsenenensemble auf jeden Fall besser aufgeregt als die Kinderdarsteller. Der 10-jährige Christian Scholz-Wittig ist die Ruhe selbst. „Nervös bin ich gar nicht, wir haben ja viel geübt“, erklärt er gelassen. Und das kann Patricia Schegg bestätigen, Freitag, Samstag und Sonntag, jedes Wochenende wurde für die Proben geopfert, aber jetzt sitzt jede Szene.

 


 

Finanziert wird das Musical-Projekt zum einen über den Verkauf der Tickets und zum anderen Teil über Sponsorengelder. Alle Darsteller machen natürlich unentgeltlich mit. Abzüglich der entstandenen Unkosten wird der gesamte Erlös an die BR-Sternstunden-Aktion und an die Umweltorganisation I plant a Tree gespendet.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.