DFB-Mobil besucht TSV Rudelzhausen

DFB-Mobil besucht TSV Rudelzhausen

Rudelzhausen

Rudelzhausen, 22.06.2018 (rw).



Der Deutsche Fußballbund kümmert sich zusammen mit den Vereinen in ganz Deutschland um den Fußballnachwuchs: Das DFB Mobil. Auch in Rudelzhausen schauten Trainer des DFB mit ihrem Gefährt vorbei um mit einigen Kids zu arbeiten und sie zu fördern. Bei angenehmen Temperaturen hatten alle zusammen einiges an Spaß und lernten dabei auch noch etwas!

 

 

Am vergangenen Donnerstag gastierte das DFB- Mobil, das zuvor bereits viele Vereine in der ganzen Hallertau besuchte, beim TSV Rudelzhausen. Schon vor zwei Jahren besuchte der DFB den TSV.

Seit 2009 reist der DFB mit 30 DFB-Mobilen zu Vereinen in ganz Deutschland mit einem Ziel: Die Jugendförderung! Und wer ist für die Förderung der einzelnen Juniorenteams verantwortlich? Richtig, der jeweilige Trainer. Ziel des DFB ist es nämlich, „Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben“, so der DFB auf ihrer Homepage. Mittlerweile haben die 30 DFB Fahrzeuge bereits über 19.000 Veranstaltungen absolviert und erhielten durchwegs positive Rückmeldung.

 

Mit den Lizenztrainern vom deutschen Fußballbund absolvierten insgesamt 24 Kinder ab 18 Uhr ein intensives Training am Sportplatz des TSV Rudelzhausen. Dabei wurden verschiedene Übungen zu Kondition, Koordination, Taktik und Technik geschult und auch den Juniorentrainern erklärt. Zusammen hatten alle Fußballer von klein bis groß viel Spaß.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.