Au im Faschingsfieber

Au im Faschingsfieber

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 27.02.2017 (sia/hel).

 

Ausnahmezustand herrschte in den Straßen von Au am Faschingssonntag. Bunte Fußgruppen und prächtige Festwägen mit dröhnendem Beat zogen vom Feuerwehrhaus in Richtung Hopfenhalle und feierten ausgelassen die letzten Tage des Faschings. Bei besten Wetterbedingungen schlängelte sich der „Gaudiwurm“ der Narrhalla Au an tausenden von Besuchern vorbei.
Weltpolitische Themen wie der Brexit in Großbritannien waren ebenso so sehen wie regionale Geschehnisse, die auf die Schippe genommen wurden. So können sich manche Bürger wohl noch immer nicht an die große Stahlhalle im Auer Gewerbegebiet gewöhnen und das Dach der Kapelle in Seysdorf beschäftigte ebenfalls die Gemüter. Es war einfach ein riesen Gaudi, sowohl für die Teilnehmer des Faschingszuges als auch für die vielen Zuschauer. Eine Neuerung gab es heuer für alle Fußgruppen und privaten Teilnehmer. Für sie hatte die Narrhalla Au Gutscheine, die bei den örtlichen Gaststätten eingelöst werden konnten.

 

Viel regionale Prominenz war beim diesjährigen Faschingszug vertreten, wenn auch nur auf den Fotos.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.