Mit US-Cars zu den Raubvögeln

Mit US-Cars zu den Raubvögeln

Rudelzhausen/Freising

Rudelzhausen/Freising, 09.05.2017 (sia/hal).

 

Bereits zum 4. Mal hat am Sonntag die Interessensgemeinschaft US-Car-Hallertau zusammen mit der Krebs-Selbsthilfegruppe Freising einen gemeinsamen Ausflug unternommen. Ziel der US-Car-Fahrer und ihrer liebgewonnenen Gäste der Selbsthilfegruppe war heuer die Rosenburg in Riedenburg.


Zwölf Teilnehmer der Selbsthilfegruppe bestiegen beim Treffpunkt am Rewe-Parkplatz in Mainburg die sieben US-Boliden, die die IG US-Car den Ausflüglern wieder kostenlos samt Chauffeuren zur Verfügung gestellt hatten. Gruppenleiterin Karin Wagner und IG-US-Car-Sprecher Markus Kellerer hatten sich gemeinsam das diesjährige Ziel auf der Rosenburg ausgesucht, wo bereits die Falkner auf die Gäste warteten. In einer spektakulären Flugschau konnten Gänsegeier, Weißkopfseeadler und Co. live erlebt werden, bevor man sich auf der Rosenburg in luftiger Höhe beim Mittagessen stärkte.
Die US-Car-Fahrer brachten ihre Gäste, die auf dem Weg im Pulk über Kelheim und Abensberg viel bestaunt und beklatscht wurden, dann sicher zu ihrer nächsten Station in Siegenburg, wo man im stilechten Rock´n´Roll-Lokal aus den 60er Jahren, beim Jägerwirt, Kaffee und Kuchen im extra reservierten Kaminzimmer sowie den Sound aus den 60ern genoss.
Schon auf dem Heimweg schmiedete man dann mit den Fahrern der IG-US-Cars eifrig Pläne für den Ausflug im nächsten Jahr.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.