Positive Bilanz nach erster Casting-Runde für Musical "BIG"

Positive Bilanz nach erster Casting-Runde für Musical "BIG"

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 09.05.2017 (sia/hal).

 

Am vergangenen Wochenende fand das erste Casting für Gesangs-/ Tanz- und Schauspielrollen statt. Die „Jury“, das Organisationsteam hinter dem Musicalprojekt, Thomas Hofstetter, Timm Mannott, Stefan Hofstetter, Katrin Fischer, Patricia Schegg, Laura Albrecht und Maria Rauscher, zog eine positive Bilanz der ersten Casting-Runde: „Wir hatten zwei tolle Tage mit super Bewerbern“.


Im Mai und Juni 2018 soll etwas „Großes“ in der Hopfenlandhalle auf die Bühne gebracht werden: das Musical „BIG“ der Liedertafel unter der Gesamtleitung von Thomas Hofstetter. Das wichtigste um so ein Projekt stemmen zu können sind dabei natürlich die Akteure auf der Bühne. Daher fand am Wochenende ein erstes Casting statt. Die Bewerber mussten zwei selbstgewählte Stücke vortragen: ein langsames und ein schnelles. Nach dem Vorsingen alleine vor der Jury wurde in einer Kleingruppe eine kurze Choreographie einstudiert und die Bewerber mussten ein Gedicht auswendig vortragen und einen zufälligen Part in einem kleinen Rollenspiel übernehmen. Jetzt hat die Jury „die Qual der Wahl“, denn es gilt aus der Vielzahl der (guten) Kandidatinnen eine Auswahl zu treffen um die Rollen möglichst passend zu besetzen. Mangelware waren jedoch männliche Bewerber – es werden noch dringend Männer ab 13 Jahren gesucht. Das Organisationsteam betonte noch einmal, dass Mitwirkende jeden Alters gesucht werden und dass niemand zu alt ist um auf der Bühne zu stehen. Interessierte Männer können sich gerne noch unter casting@auerbroadway.de melden. Beim Casting am Samstag war auch der Bayerische Rundfunk zu Gast und begleitete einen Bewerber: den 21jährigen Benedikt Keil aus Aiglsdorf/Nandlstadt. Der ehemalige Schüler des musischen Camerloher-Gymnasiums war einer der wenigen männlichen Bewerber und schlug sich- trotz Nervosität- wacker beim Vorsingen, Schauspielen und Tanzen. „Ich habe nicht jeden Ton getroffen, aber im Großen und Ganzen hat es gepasst“, zeigte sich Benedikt Keil zufrieden mit seiner Leistung. Alle, die den Beitrag in der Abendschau-Der Süden verpasst haben, können ihn noch online in der Mediathek anschauen. Am 20. Mai geht es dann in die nächste Runde, denn dann findet das Kinder-Casting für die kleinen Bewerber von acht bis 12 Jahren statt. Zudem steht für das Organisationsteam in den kommenden Wochen der nächste große Meilenstein an: das Akquirieren von Sponsoren, denn das große Ziel des regionalen und generationenübergreifenden Musical-Projekts ist, dass am Schluss noch Geld überbleibt, das man an die BR-Aktion „Sternstunden“ spenden kann.

 


 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Auer Bote

Finde uns auf Facebook

Neueste Videos