Kind lebensgefährlich verletzt

Kind lebensgefährlich verletzt

Nandlstadt

Nandlstadt, 15.10.2017 (hal/rt).

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am gestrigen Samstag gegen etwa gegen 19.30 Uhr auf der Kreisstraße 25 nahe Nandlstadt. Ein Kind wurde dabei so schwer verletzt, dass es derzeit in akuter Lebensgefahr schwebt.

Zwei Schülerinnen im Alter von 12 und 13 Jahren aus dem Landkreis Freising waren bei Dunkelheit nebeneinander zu Fuß von Nandlstadt nach Hausmehring unterwegs. Ein 50-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising erfasste die beiden Kinder auf der Straße von hinten mit seinem Opel-Monza, eine der beiden Schülerinnen frontal. Das Mädchen wurde durch den Aufprall mehrere Meter weit geschleudert, bevor es auf der Fahrbahn liegenblieb.

Die 12-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Kinderkrankenhaus nach München geflogen, wo sie notoperiert wurde. Das zweite Mädchen blieb wie durch ein Wunder unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Der Pkw- Fahrer blieb ebenfalls unverletzt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter beauftragt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.