Nach Bumsdi-Party schmerzhafter Heimweg

Nach Bumsdi-Party schmerzhafter Heimweg

Nandlstadt

Nandlstadt, 05.11.2017 (hal/rt).

 

Im Ortskern von Nandlstadt ist es in den heutigen frühen Sonntagmorgenstunden zu einer größeren Rangelei zwischen zwei Personengruppen gekommen. Diese waren zuvor als Gäste auf der Bumsdi-Party in der örtlichen Hopfenhalle. Starke Polizeikräfte konnten Schlimmeres verhindern. Mindestens ein Mensch wurde jedoch trotzdem verletzt.

Gegen 4.15 Uhr früh schubsten sich offenbar mehrere Personen. Die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot aus Moosburg, Freising und Mainburg an. Die Beamten sahen bei ihrem Eintreffen „zwei große Personengruppen, die offensichtlich kurz davor waren, sich zu prügeln“. Über die genaue Zahl der Beteiligten sowie deren Herkunft lägen derzeit keine gesicherten Erkenntnisse vor, hieß es heute auf Nachfrage unserer Zeitung von einem Sprecher der Polizeiinspektion Moosburg.

Durch die starke Präsenz konnte eine weitere Eskalation verhindert werden, die Beteiligten flüchteten. Zurück blieb ein verletzter 20-jähriger Mann aus Moosburg, der im Rahmen dieser Schubserei von einer bislang unbekannten Person einen Faustschlag ins Gesicht abbekommen hat. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde deswegen aufgenommen. Die Polizei Moosburg hofft nun unter der Rufnummer 08761/3018-0 auf Hinweise, die zum Täter führen.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.