Lichterglanz rund um die Pfarrkirche

Lichterglanz rund um die Pfarrkirche

Nandlstadt

Nandlstadt, 10.12.2017 (sia).

 

Voller Ungeduld haben Standbetreiber und Besucher in diesem Jahr auf die Eröffnung des Christkindlmarktes gewartet. Wie wird der neue Standort im Pfarrhof und rund um die Pfarrkirche bei den Leuten ankommen? Sehr gut wie es scheint, denn schon am Eröffnungstag drängten sich Jung und Alt an den Buden und genossen das ganz besondere weihnachtliche Flair.

 


In diesem Jahr ist alles ein bisschen anders. Nachdem der Gewerbeverein sich nicht mehr bereit erklärt hat, den Christkindlmarkt auszurichten und das Bäckerbräu-Areal als Standort nicht mehr zur Verfügung stand, hat nun der Markt Nandlstadt die Organisation übernommen und auch einen neuen Platz gefunden. Im Pfarrhof und rund um die Pfarrkirche säumten heuer weihnachtlich geschmückte Buden den Weg. Zu kaufen gab es Mineralien, Steinschmuck, Steinlampen, Silberschmuck, individuell gefertigter und exklusiver Echtschmuck, Papierbilder, Klosterarbeiten, Weihnachtsschmuck, Kerzen, Krippen und Laternen, Strickwaren, Naturkränze und Holzdeko. Da fand bestimmt so Mancher ein passendes Weihnachtsgeschenk. Kulinarisch war ebenfalls viel geboten. Ob Glühwein, Kinderpunsch und den verschiedensten Süßigkeiten, bis zur herzhaften Gulaschsuppe, fränkischen Bratwürsten und Currywurst mit Pommes. Neben einem weihnachtlichen Rahmenprogramm mit Bastelaktionen, musikalischen Auftritten schaute natürlich auch der Nikolaus vorbei und verteilte Geschenke an die Kinder.

 


Ein wirklich sehr schöner Christkindlmarkt ist es geworden, das fanden auch viele der Besucher. Die Resonanz war durchweg positiv. Bis in die späten Abendstunden tummelten sich die Nandstädter und auswärtige Besucher an den Buden, unterhielten sich und genossen die vorweihnachtliche Stimmung bei einer Tasse Glühwein.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.