Segen für Ross und Reiter

Segen für Ross und Reiter

Airischwand

Airischwand, 01.01.2018 (sia).

 

Vor etwa 35 Jahren wollte Michael Schranner den alten Brauch der Pferdesegnung wieder aufleben lassen. Inzwischen ist es schon eine liebe Tradition geworden, dass die Hörgertshausener Pferdfreunde zur Pferdesegnung nach Airischwand einladen. Nicht nur Pferd und Reiter, sondern auch Esel und Hunde erhielten Gottes Segen.

 


 

Der Schnee war über Nacht getaut und bei fast schon milden Temperaturen warteten die Reiter auf ihren Pferden geduldig auf der Wiese neben der Kirche, bis die kurze Messe in der spätgotischen Filialkirche St. Sylvester beendet war.

 

 

Pfarrer Edward Stupak aus Hörgertshausen war nach Airischwand gekommen, um den Gottesdienst zu feiern und anschließend die Tiere mit Weihwasser zu segnen. Er bat für Wohlergehen für Mensch und Tier.

 


 

Die beiden amerikanischen Mini-Esel „ Mona Lisa“ und „Picasso“ waren vor allem bei den Kindern ein Hingucker. Das fanden auch die dreijährigen Johanna und die vierjährige Theresa. Die zwei braven Esel sind schon richtige Filmstars, waren sogar schon im Fernsehen bei der Sendung „Hund, Katze, Maus“ zu sehen, erklärte ihre stolze Besitzerin.

 


 

Nach der Segnung kehrten die Reiter im Gasthaus Kürzinger ein, da gab es eine Brotzeit und der Wirt spendete ein Schnapserl für die Erwachsenen.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.