Bewährte Vorstandschaft bleibt bestehen

Bewährte Vorstandschaft bleibt bestehen

Nandlstadt

Nandlstadt, 18.04.2018 (sia).


Von links: Jakob Hartl (1. Vorsitzender), Nicole Boenke-Feuring (Programmplanung), Gisela Kurkowiak (Schriftführerin), Andrea Hofstetter (Kassiererin), Ramona Meißner (Leiterin VHS), Ingrid Sommerer (Kassenprüferin).

nicht auf dem Foto: Jens-Uwe Klein (2. Vorsitzender), Jutta Wienecke (Unterstützung Kassenprüferin)
 

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Volkshochschule Nandlstadt standen unter anderem auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die alten Vorstandsmitglieder sind auch wieder die neuen und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Kurse werden gut angenommen und die Mitgliedsbeiträge werden nicht erhöht.


In kleiner Runde von 10 Mitgliedern verlas die Leiterin der VHS Nandlstadt, Ramona Meißner, den Rechenschaftsbericht 2017. Das Angebot an zahlreichen und vielfältigen Gesundheitskursen wurde wieder sehr gut angenommen. Auch die Schwimmkurse für Kinder ab 4 Jahren waren durchweg ausgebucht. Vorträge und Themen, wie beispielsweise Hausnotruf, Farbberatung für Frauen, Quantenheilung, Schafkopfen, Wünschelrutengehen, oder ein Besuch im Staudengarten Weihenstephan interessierten die Teilnehmer sehr. Einige von den genannten Angeboten wurden von Jutta Wienecke, Senioren aktiv 60+, organisiert und durchgeführt. Gut gekocht wurde bei Frau Obermann und Frau Vu. Frau Köhnlein leitete die Aquarellmalerinnen an und Frau Wagner die jungen Künstler ab 8 Jahren im Kurs „Kunst für Kinder“. Erstmals in der VHS vertreten, filzte Frau Salzbrunn mit den Kindern ab 6 Jahren eine Igelfamilie und Frau Antonioli kreierte in einem Workshop mit Grundschulkindern Anstecker-Schmuck-Magnete. Frau Hörmannskirchner bot wieder die sehr beliebten „Familientage auf dem Wieser Erlebnisbauernhof“ in Enghausen an. An Sprachkursen konnte Englisch für die Erwachsenen und Schüler angeboten werden und der Italienisch-Kurs für die Erwachsenen startete im Herbst.
Die Wahl der neuen Vorstandschaft war innerhalb kürzester Zeit durchgeführt. Alle wurden in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt. Jens-Uwe Klein hatte sich bereits im Voraus schriftlich bereiterklärt, wieder als 2. Vorsitzender zu kandidieren. Somit bleibt die alte Vorstandschaft komplett bestehen.
Anschließend durften Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden. Unter anderem tauchte die Frage auf, ob die Mittagsbetreuung im Haus bliebe oder eventuell umziehe und man das gesamt Gebäude für VHS Zwecke nutze könne. Die VHS Mitarbeiter und auch der 1. Vorsitzende bestätigten aber, dass nichts dergleichen geplant sei. Die VHS Nandlstadt hat für das Herbst-/Winterprogramm 2018/2019 weitere Angebote für Kinder im direkten Anschluss an die Mittagsbetreuung geplant, so dass die Kinder unter dem gleichen Dach bis zu einer Stunde länger betreut werden können. Das jetzige Angebot "Englisch für Kinder", welches immer mittwochs im direkten Anschluss stattfindet, wurde sehr gut angenommen.
Frau Blaumoser erkundigte sich, ob der Mitgliedsbeitrag eventuell erhöht werden würde. Hier konnten die anwesenden Mitglieder beruhigt werden, das wird nicht nötig sein.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.