Im Jugendtreff ist immer was los

Im Jugendtreff ist immer was los

Nandlstadt

Nandlstadt, 17.03.2017 (sia/hal).

 

Einfach mal vorbeischauen, denn die Gemeindejugendpflegerin Vroni Hartl freut sich über jeden Besucher im neuen Jugendtreff in der Marktstraße 1. Zwar hat sie schon einige „Stammkunden“, aber es dürfen gerne noch mehr werden. Dafür hat sie die Öffnungszeiten geändert, um sie besser an die Kinder und Jugendlichen anzupassen. Zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten gibt es immer wieder besondere Aktionen.

Letzten Freitag beispielsweise fand ein Kinoabend statt – den Film durften die Kids aussuchen und dazu gab es selbstgemachtes Popcorn. „Wenn es sich ausgeht, dann möchte ich das einmal im Monat organisieren“, so Vroni Hartl. Etabliert haben sich inzwischen auch die gemeinsamen Kochabende am Mittwochabend. Dazu wäre eine kurze Anmeldung per E-Mail oder Telefon erwünscht und der Unkostenbeitrag beträgt 1 Euro. Infos zu aktuellen Aktionen hängen im Fenster des Jugendtreffs aus. Inzwischen ist der Treff auch schon sehr gut ausgestattet: es gibt einen Kicker-Kasten, eine Couch, Sitzsäcke, sowie einen Fernseher und eine X-Box. Ein großer Dank geht hierbei an Marktrat Franz Mayer und Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer, die diese Elektronikgeräte gesponsert haben. Ebenso befindet sich im Treff eine Theke für den Verkauf von Getränken und eine voll ausgestattete Küche. Ein neues Angebot ist „Time to talk“ am Mittwochnachmittag zwischen 15 und 16 Uhr: Vroni Hartl steht für Beratung und Unterstützung für Jugendliche und Eltern zur Verfügung. Prinzipiell ist der Treff dienstags und mittwochs geöffnet und die Angebote richten sich an Jugendliche ab 10 Jahren. Vroni Hartl lädt alle Jugendlichen herzlich ein einmal ganz ungezwungen vorbeizuschauen: „Während der normalen Öffnungszeiten ist keine Anmeldung erforderlich. Man kann einfach vorbeikommen und sich den Jugendtreff anschauen. Wem es nicht gefällt, der kann auch einfach wieder gehen. Es herrscht keine Verpflichtung zu bleiben, sondern Kommen und Gehen sind ganz flexibel“. Die Räumlichkeiten sollen von den Jugendlichen so genutzt werden wie sie es brauchen und wollen und sie sollen ein freiwilliges Freizeitangebot darstellen. Man kann zum Kickern vorbeikommen, oder auch zum Malen, Basteln oder einfach nur zum Ratschen und Zeit verbringen mit Freunden – je nachdem, was man gerne machen will. Die Ausstattung im Treff wird sich im Laufe des Jahres –angepasst an die Wünsche der Jugendlichen- erweitern. Ab Anfang Mai veranstaltet Vroni Hartl einen Logo-Wettbewerb für den Jugendtreff und der AK-Jugend der Gemeinde hat für die Pfingstferien wieder einen Ausflug geplant. Letztes Jahr ging es nach Geiselwind und in den Kletterpark. Das Ziel für den diesjährigen Ausflug wird noch bekannt gegeben. Nähere Infos zum Jugendtreff der Gemeinde gibt es auf der Homepage des Marktes unter: www.markt-nandlstadt.de/jugendtreff oder auf der Facebook-Seite „Jung in Nandlstadt“. Zudem kann Gemeindejugendpflegerin Vroni Hartl erreicht werden unter: 0151 10842701 oder E-Mail: veronika.hartl@kjr-freising.de.

Hier nochmal die Öffnungszeiten des Jugendtreffs im Überblick:
Dienstag
16-18 Uhr: Teenie-Treff (10-12 Jahre)
18-20 Uhr: Offener Treff (ab 13 Jahren)

Mittwoch
15-16 Uhr: Time to talk – Beratung und Unterstützung für Jugendliche und Eltern
16-17 Uhr: Offener Treff (ab 10 Jahren)
17-19 Uhr: Gemeinsames Kochen und Essen (ab 10 Jahren)

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Nandlstädter MarktAnzeiger

Finde uns auf Facebook

Was ist heute los?

Neueste Videos