Mächtig viel Dampf auf dem Acker

Mächtig viel Dampf auf dem Acker

Ottersried

Ottersried, 30.07.2017 (wk).

Dieselgate hin oder Umweltbelastung her: den Freunden alter Traktoren gefiel der Feld- und Ackertag der Agraroldies Ottersried-Rohrbach so sehr, dass sie mit ihren alten Traktoren, teilweise aus Anfang der 50er Jahre, nach Ottersried tuckerten, um dabei zu sein. Die Agraroldies waren von diesem Ansturm total überrascht, aber sie freuten sich auch, dass ihr Event einen so großen Zulauf hatte.

 
Fast unübersichtlich groß war die Schar an Oldie-Traktoren, dass es sich nicht lohnte sie alle zu zählen. Und nicht nur die Traktorfahrer, auch ganze Familien mit Kleinkindern hatten den Weg nach Ottersried gefunden. Auf extra Einladung kamen die Oldtimerfreunde aus Manching, Konigsmoos und Karlshuld sowie die Eicher und Oldtimerfreunde aus Dürnshausen. Auch die Schrobenhausener Spargelkönigin Lena Hainzlmair ließ es sich nicht nehmen, mit Gemeinderat Hermann Rottmeier auf dem alten Traktor eine Rundfahrt zu machen. Auf einem abgeernteten Kornfeld waren Zelt und Fallschirm als Schattenspender aufgestellt, doch das allein reichte nicht, viele suchten sich Schatten am Waldrand oder nahmen Platz in der vollen Sonne. In der großen Hitze hielt Altpfarrer Martin Irnhauser, der 2009 ein Vierteljahr in Rohrbach diente, eine Feldpredigt. Zum Kühlen gab es natürlich genug Flüssigkeiten, seien es alkoholfreie Getränke oder kühles Bier aus der hauseigenen Brauerei von Helmut Schneider mit seinem Stiagn Bräu. Und verhungern musste auch niemand; weil der Ansturm so groß war, stellten sich gleich vier „Grillmeister“ an die große Grillpfanne. Nach dem ersten Ansturm zur Mittagszeit pendelte sich die Warteschlange später auf ein verträgliches Maß ein. Und damit der Nachmittag gerettet war, gab es natürlich auch viele selbstgebackene Kuchen mit Kaffee.

 

 

 

 
Und damit die vielen Gäste auch erleben konnten, wie früher geackert wurde, gingen die alten Traktoren mit altem Ackergerät ins Feld und pflügten Furche um Furche, interessiert beobachtet von vielen Gästen. Am Nachmittag dann das Ziehen eines schweren Schlittens, bei dem sich mancher Traktor mit seinen Vorderrädern aufstellte, weil das Gewicht doch zu schwer war.

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.